mz_logo

Panorama
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Technik

Apple macht alte iPhones langsamer

Um zu verhindern, dass sich die Handys unerwartet ausschalten, verlangsamte Apple die Geschwindigkeit der Geräte.

Je älter das Handy, desto langsamer lässt Apple es laufen. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa

Je älter das iPhone, desto langsamer wird es. Dieses Phänomen können wohl viele Apple-Nutzer bestätigen. Zumindest haben sie es im Gefühl. Jetzt bestätigt das Technologieunternehmen am Mittwoch sogar selbst: Bei älteren Modellen ist seit vergangenem Jahr ein Feature installiert, das die Smartphones langsamer laufen lässt.

Doch laut Apple soll diese Funktion nicht dazu da sein, dass sich die Kunden eine neue Version kaufen. Im Gegenteil: Die langsamere Geschwindigkeit soll verhindern, dass das Handy sich einfach ausschaltet, so der Konzern. Die Lithiumionenbatterie, die in den Geräten verbaut ist, verliert über die Zeit an Leistung. Nach Angaben von Apple hat der Akku nach 500 vollen Ladezyklen bis zu 80 % seiner Originalkapazität. Die nach wie vor gut arbeitenden Prozessoren im iPhone würden den Akku überfordern, das führt dazu, dass sich das Handy einfach ausschalte. Ein langsam laufender Akku beugt diesem Herunterfahren vor. Bei niedrigeren Akkuständen oder kälteren Temperaturen verschlechtert sich außerdem die Leistung des Akkus.

Die älteren Version des iPhones werden von Apple gar nicht mehr betreut. Das Feature ist auf den Geräten ab dem Modell iPhone 6 installiert. Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa

Bis jetzt sind die Modelle iPhone 6, 6 Plus, 6S, 6S Plus, SE, 7 und 7 Plus mit dem Feature ausgestattet. Apple plant, auch neuere Modelle damit aufzurüsten.

Aufgefallen war der Trick von Apple erst letzte Woche, als das Unternehmen Primate Labs einen Test durchführte, der iPhones unter anderem auf ihre Geschwindigkeit und Akkulaufzeit überprüfte.

Apple reagierte darauf mit einem Statement. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden das beste Erlebnis zu liefern. Das betrifft auch die Leistung und einen verlängerten Produktlebenszyklus der Geräte“, lässt das Unternehmen verlauten. (wj)

Weitere Nachrichten aus der ganzen Welt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht