mz_logo

Panorama
Dienstag, 21. November 2017 7

Leute

Der Prinz und das liebe Vieh - Charles besucht Wales

Der britische Thronfolger ist als ausgemachter Tierfreund bekannt. Jetzt engagiert er sich für vom Aussterben bedrohte Weiße Parkrinder.

Llandeilo.Prinz Charles (68) hat ein Herz für Tiere - vor allem für Nutztiere. Zuweilen referiert der britische Thronfolger sogar über die Vorzüge des Schwäbisch-Hällischen Landschweins, auf Deutsch versteht sich.

Nun hat er sich dem Schicksal eines anderen vom Aussterben gefährdeten Haustiers angenommen: des Weißen Parkrinds. Am Freitag besuchte Charles einen Nationalpark in Wales, in dem die historische britische Rindergattung und andere Tiere gezüchtet werden.

Auf Fotos war zu sehen, wie sich Charles durch die Ställe führen ließ - und auch mal am Heu schnupperte, das dem lieben Vieh vorgesetzt wird.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht