mz_logo

Panorama
Sonntag, 25. Juni 2017 27° 5

Tiere

Kleines Nashorn entdeckt seine Umwelt

Das Tier kam erst vor zweieinhalb Wochen auf die Welt. Jetzt erkundet es munter sein Gehege.

Pilsen.Der Zoo im tschechischen Pilsen hat einen neuen Publikumsliebling: Ein Baby-Nashorn erkundete dort am Freitag sein Gehege. Es ist erst vor zweieinhalb Wochen geboren worden.

Der junge Dickhäuter hat noch keinen Namen und noch kein Horn. Für die achtjährige Panzernashorn-Mutter Manjula, die im Jahr 2008 aus dem Tierpark Berlin nach Pilsen (Plzen) kam, und den Vater Baabuu ist es das zweite Kind. Die Tragzeit betrug 485 Tage.

Das Indische Panzernashorn wird von der Weltnaturschutzunion IUCN als gefährdet eingestuft. Für die Art gibt es nur noch wenige Rückzugsgebiete in Indien, Nepal und Bhutan. Rund 2500 Exemplare sollen noch in freier Wildbahn leben. Der Zoo in Pilsen wird jährlich von mehr als 400 000 Kindern und Erwachsenen besucht und feierte im vorigen Jahr sein 90-jähriges Bestehen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht