mz_logo

Panorama
Montag, 22. Januar 2018 7

Leute

Maria Höfl-Riesch: Pasta nur noch in kleinen Portionen

Nudeln kommen bei der ehemaligen Skirennläuferin ganz selten auf den Tisch. Der Grund: Sie möchte einigermaßen schlank bleiben.

Maria Höfl-Riesch achtet auf die Linie. Foto: Boris Roessler

München.Im Ski-Ruhestand hat Doppel-Olympiasiegerin und Weltmeisterin Maria Höfl-Riesch ihren Nudel-Konsum zurückgeschraubt. Kohlenhydrate habe sie stark reduziert, Pasta gebe es nach Ende ihrer Karriere nur noch in kleinen Portionen, sagte die 33-Jährige der „Bunten“.

„Ich muss zwar nicht mehr die durchtrainierte Figur haben wie damals, aber ich möchte natürlich trotzdem einigermaßen schlank bleiben.“

Zusammen mit ihrem Ehemann Marcus Höfl genieße sie spontane Wochenendausflüge zu zweit. Nachwuchs sei noch nicht in Planung. „Ich bin ja auch erst 33, ich habe noch ein bisschen Zeit“, sagt Höfl-Riesch. „Bei mir ist im Moment einfach noch nicht der Kinderwunsch da.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht