mz_logo

Panorama
Samstag, 20. Januar 2018 10

Leute

Otto Waalkes wollte eigentlich Kunstlehrer werden

Der Komiker hatte ganz andere berufliche Pläne. Er wollte Kunstlehrer werden. Seine ersten Bühnenauftritte sollten lediglich das Studium finanzieren. Doch dann kam alles ganz anders.

Otto Waalkes (69) wollte ursprünglich Kunstlehrer werden. Foto: Patrick Seeger

Köln.Otto Waalkes (69) wollte ursprünglich Kunstlehrer werden. Zur Studienfinanzierung sei er dann in kleinen Clubs aufgetreten und so „von der bildnerischen zur darstellenden Kunst hinübergeschlüpft“, sagte der Komiker dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag).

Seine berufliche Laufbahn habe sich dann ganz anders entwickelt als anfangs geplant. „Mittlerweile könnte ich mir die Schule kaufen.“ Aber wer wolle schon ständig Hausaufgaben machen? Immerhin: Sein künstlerisches Interesse und Talent kam ihm beim Zeichnen der „Ottifanten“ zugute.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht