mz_logo

Kuriose Meldungen
Samstag, 25. November 2017 13° 3

Polizei

Bonbonpapier führte zu Einbrechern

Zwei Jugendliche waren in eine Gärtnerei eingedrungen und stahlen auch Süßigkeiten, die sie später verrieten.

Ein Polizeifahrzeug im Einsatz. (Foto: Bastian Winter)

Nürnberg. In der Nacht zum 3. Juni wurde die Polizei von Anwohnern über einen Einbruch im Nürnberger Stadtteil Gostenhof in Kenntnis gesetzt. Im Rahmen der Fahndung wurden zwei Jugendliche vorläufig festgenommen. Kurz nach Mitternacht erreichte die Einsatzzentrale des PP Mittelfranken die Nachricht, dass soeben Personen in eine Gärtnerei eingebrochen sind. Die alarmierte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-West konnte beim Eintreffen zwei Personen feststellen, welche über eine Mauer flüchteten. Weiterhin stellten die Beamten fest, dass wohl Bonbons in einem Aufenthaltsraum der aufgebrochenen Gärtnerei gestohlen und konsumiert wurden. Im Rahmen der Fahndung wurden zwei Jugendliche (14 und 16) Jahre angetroffen, welche sich in einem nahe gelegenen Gebüsch versteckten. Bei dem 14-Jährigen wurden die gleichen Bonbons aufgefunden, welche auch in der Gärtnerei konsumiert wurden. Die Jugendlichen wurden in die Obhut der Sorgeberechtigten entlassen. Gegen das Duo wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht