mz_logo

Politik
Montag, 19. Februar 2018 5

Migration

Deutlich weniger Asylsuchende

Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge ist 2017 weiter geschrumpft. Viele Altfälle konnten abgearbeitet werden.

2017 haben insgesamt 222 683 Personen einen förmlichen Asylantrag gestellt. Foto: arifoto UG/dpa

Berlin.2016 waren es noch 280.000 Menschen und 2015 rund 890.000, die in Deutschland als Asylsuchende registriert wurden. 2017 haben insgesamt 222.683 Personen einen förmlichen Asylantrag gestellt. Darin enthalten sind auch etwa 24.000 Folgeanträge sowie verzögerte Anträge aus dem Rückstau der Vorjahre. Etwa 10.000 Fälle wurden zwischen 2016 und 2017 registriert, wie die Leiterin des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Jutta Cordt, erläuterte.

Die Zahl der Abschiebungen ging auf etwa 26.000 zurück. 2016 waren es rund 28.000. De Maizière sagte weiter, die Zahl der Altfälle und die Dauer der Verfahren seien deutlich reduziert worden. 2017 seien rund 600.000 Entscheidungen über Asylverfahren getroffen worden.

Weitere Nachrichten aus der Politik lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht