mz_logo

Politik
Freitag, 20. Oktober 2017 19° 3

Kommentar

Glück gehabt

Ein Kommentar von Jochen Wittmann, MZ

Da wird eine Bombe in einer voll besetzten U-Bahn in London abgestellt und mit einem Zeitzünder zur Explosion gebracht, aber sie geht ausgerechnet dann hoch, wenn der Zug in den Bahnhof einfährt. Und sie explodiert nur teilweise. Das ist doppeltes Schwein. London ist noch einmal davongekommen. Der Anschlag hätte, wenn er unterirdisch geglückt wäre, so grauenvolle Dimensionen annehmen können, wie es die Londoner Selbstmordbomber vor zwölf Jahren demonstrierten.

Aber die Einschläge kommen immer dichter. Zuerst in London, dann in Manchester, dann wieder zwei Mal in London: Das sind die Terrorattacken, die allein in diesem Jahr das Königreich heimgesucht haben. Die Zahlen demonstrieren eine drastisch gestiegene Bereitschaft von Terroristen zuzuschlagen.

Die Briten antworten darauf in bewährter Weise: Weitermachen. Ruhe bewahren. Sich nicht einschüchtern lassen. Das wäre ja noch schöner, wenn man sich von Terroristen etwas vorschreiben ließe. „Steife Oberlippe“ heißt das hier: die Kunst des Stoizismus. Das ist sicherlich nicht die schlechteste Antwort.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht