mz_logo

Politik
Samstag, 18. November 2017 5

Wahlen

Populist gewinnt Wahl in Tschechien klar

Trotz zahlreicher Affären siegt der umstrittene Milliardär Andrej Babis mit großem Vorsprung. Nun droht ein Rechtsruck.
Von Michael Heitmann, dpa

Andrej Babis, Vorsitzender der Partei ANO, gewinnt die Parlamentswahl in Tschechien. Foto: Vít Šimánek/CTK

Prag.Der umstrittene Milliardär Andrej Babis hat die Parlamentswahl in Tschechien mit einem großen Vorsprung vor seiner Konkurrenz gewonnen. Nach dem vorläufigen Endergebnis kam seine populistische Protestpartei ANO auf 29,6 Prozent der Stimmen. Das teilte die Statistikbehörde CSU am Samstagabend nach Auszählung auch der letzten Briefwahlstimmen aus Übersee mit. Der 63-jährige Babis hat angekündigt, den „Staat wie eine Firma lenken“ zu wollen.

Die Sozialdemokraten (CSSD), die bisher den Regierungschef gestellt hatten, stürzten demnach auf 7,3 Prozent ab - ein Minus von 13 Punkten. Zweiter wurden die Bürgerdemokraten mit 11,3 Prozent der Stimmen (plus 3,6 Punkte). Ihr Vorsitzender Petr Fiala schloss ein Bündnis mit der ANO-Bewegung aus. Das übrige bürgerliche Lager ist zersplittert in Bürgermeisterpartei STAN (5,2 Prozent), die TOP09 (5,3 Prozent) und die Christdemokraten (KDU-CSL) mit 5,8 Prozent.

Erstmals schaffen die tschechischen Piraten mit 10,8 Prozent den Einzug ins Abgeordnetenhaus. Die rechtsradikale SPD (Freiheit und direkte Demokratie) kommt auf 10,6 Prozent, die unreformierten Kommunisten (KSCM) auf 7,8 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 60,8 Prozent und war damit in etwa gleich hoch wie vor vier Jahren.

Mehr Politiknachrichten lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht