mz_logo

Polizeimeldungen
Donnerstag, 18. Januar 2018 7

Einsatz

Braten verräuchert die Wohnung

Eine 53-Jährige stellte in Furth im Wald eine Gans in den Ofen und schlief ein. Atemschutzträger der Feuerwehr retteten sie.

Einsatz für die FFW Furth im Wald: Mit Hochdrucklüftern befreiten die Retter die Wohnung vom beißenden Rauch. Foto: André Baumgarten

Furth im Wald.Eine 53 Jahre alte Frau bereitete am späten Silvesternachmittag eine Gans in ihrem elektrischen Ofen zu. Anschließend legte sie sich auf ihre Couch und schlief ein. Gegen 17.05 Uhr lief in der Wohnung der Rauchmelder an. Daraufhin alarmierte eine Zeugin die Polizei. Die Beamten traten die Wohnungstür ein.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der Braten schon zu schmoren begonnen. Eine starke Rauchentwicklung war die Folge. Atemschutzträger der FFW Furth im Wald bargen die Wohnungsinhaberin und übergaben sie dem Rettungsdienst. Nach notärztlicher Versorgung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Mit Hochdrucklüftern befreite die FFW die Wohnung vom beißenden Rauch.

Weitere Polizeimeldungen lesen Sie hier

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht