mz_logo

Polizeimeldungen
Freitag, 19. Januar 2018 4

Kurios

Hunde-Ausflug endet neben Schlagstock

Schnauzer lief frei auf der B 20 bei Cham, wurde festgenommen und verbrachte den Nachmittag bei der Polizei.

Zwischen Schlagstock und Heizung benahm sich der Schnauzer äußert artig und ließ sich bemuttern. Foto: Schiedermeier

Cham.Zu einer unverhofften Stippvisite in der Polizeiinspektion Cham ist ein mittelgroßer Schnauzer am Mittwochnachmittag durch einen unerlaubten Ausflug gekommen. Der grauschwarze, mittelgroße Hund war von einer Autofahrerin freilaufend auf der B 20 bei Chameregg gesehen worden. Die Frau erklärte dem Hund die vorläufige Festnahme und brachte ihn zur Polizei. Dort wurde er zunächst gefüttert, dann bemuttert und vorübergehend zwischen Heizung und Schlagstock festgesetzt. Der Schnauzer wusste, was sich gehört, benahm sich äußerst artig und ging für das Fahndungsfoto auf Kommando schlagartig in den Sitz. Kurz darauf kam bereits die Besitzerin und berichtete, dass der Hund den Enkeln beim Spaziergang ausgekommen war.

Weitere Nachrichten aus Cham und der Region lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht