mz_logo

Polizeimeldungen
Samstag, 16. Dezember 2017 10

Polizei

1400 Euro gefunden: Finderlohn abgelehnt

Ein Lastwagenfahrer entdeckt in Zwiesel eine prallgefüllte Geldbörse. Die Besitzerin kann ihr Glück kaum fassen.

Der Lastwagenfahrer brachte die Geldbörse zur Polizei, die sie an die Besitzerin übergab. Symbolfoto: dpa

Prackenbach.Als am Montagnachmittag ein Betonmischer bei der PI Zwiesel vorfuhr, kam er nicht wegen der derzeit stattfindenden Bauarbeiten. Der Fahrer, ein 57-jähriger Mann aus Prackenbach, gab eine Geldbörse ab, die er auf der Straße in Fürhaupten gefunden hatte. Herumliegende Geldscheine hatte er auch eingesammelt. Der Polizeibeamte stellte fest, dass es sich insgesamt um 1405 Euro handelte. Die telefonisch verständigte Verliererin, eine 37-jährige Frau aus Zwiesel, kam kurz darauf zur Dienststelle und nahm überglücklich die Geldbörse mit dem hohen Geldbetrag in Empfang. Sie gab auch an, sich selbst mit dem ehrlichen Finder in Verbindung zu setzen. Anzumerken ist noch, dass der Betonmischerfahrer der ganzen Angelegenheit keine große Bedeutung gab und auch auf Finderlohn verzichtete.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht