mz_logo

Polizeimeldungen
Samstag, 16. Dezember 2017 3

Polizeibericht

Luchs bei Unfall auf der B 11 getötet

Das Jungtier ist vermutlich beim Überqueren der B 11 bei Zwiesel von einem Fahrzeug erfasst worden.

Auf der B 11 wurde ein junger Luchs vermutlich Opfer eines Verkehrsunfalls. Symbolfoto: dpa

Zwiesel.Auf der B 11 wurde ein junger Luchs vermutlich Opfer eines Verkehrsunfalls. Am Mittwochmorgen teilte kurz vor sechs Uhr eine Verkehrsteilnehmerin mit, dass auf der B 11 zwischen Zwiesel und Ludwigsthal ein totes Tier auf der Fahrbahn liegen würde. Beamte der Polizei Zwiesel fanden kurz darauf bei Fällenrechen einen toten Luchs, quer auf dem rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Bayerisch Eisenstein liegend. Anhand der frischen Tierfährten im Schnee beidseitig der Fahrbahn stellten die Beamten fest, dass offenbar zwei Tiere auf die B 11 gelaufen waren. Auf der gegenüberliegenden Seite der Fahrbahn waren ebenfalls Luchsspuren festzustellen.

Allem Anschein nach ist das getötete Jungtier mit seiner Luchsmutter beim Überqueren der B 11 von einem Fahrzeug erfasst worden. Das tote Tier wurde in Verwahrung genommen, die entsprechenden Fachstellen wurden verständigt. Zu dem Unfallfahrzeug liegen bislang keine Erkenntnisse vor. Der beteiligte Fahrzeugführer bzw. Zeugen werden gebeten, sich mit der PI Zwiesel in Verbindung zu setzen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht