mz_logo

Polizeimeldungen
Sonntag, 17. Dezember 2017 5

Polizeibericht

Betrüger verkauft fremden Gabelstapler

Ein Nürnberg soll mehreren Firmen das Fahrzeug angeboten haben – obwohl er es gar nicht selbst besaß.

Die Polizei ermittelt. Foto: Armin Weigel, dpa

Nürnberg.Die Kripo Nürnberg beschäftigt sich derzeit mit einem 31-Jährigen, der einen Gabelstapler mehrfach verkauft hat – obwohl er das Fahrzeug nicht besaß. Die Ermittlungen gegen den Mann laufen bereits seit 2016. Damals hatte er bei einer Getränkefirma im südlichen Mittelfranken Interesse an einem Gabelstapler gezeigt. Letztlich aber scheiterte das Geschäft. Im August 2016 telefonierte ein Vertreter einer Firma im Allgäu mit dem Getränkehandel: Er wolle den Gabelstapler demnächst abholen, weil er ihn von dem 31-Jährigen gekauft habe. Überweisungsbelege dokumentierten den Kauf für 9000 Euro. Den gleichen Stapler bot der Beschuldigte im November 2016 einer Firma in Norddeutschland an. Man einigte sich auf einen Kaufpreis von ebenfalls rund 9.000 Euro und auf die Abholung in Nürnberg. Der Beschuldigte, der wegen des Verdachts des Warenbetruges angezeigt wurde, macht zum Sachverhalt keine Angaben.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht