mz_logo

Polizeimeldungen
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Polizei

Polizei sprengt ein Drogengeschäft

Vier Männer gingen sofort stiften, als Beamte sie kontrollieren wollten. Drei wurden erwischt, einer hatte Marihuana dabei.

Die Männer, die die Polizei kontrollierte, hatten sich offensichtlich zu einem Rauschgiftgeschäft getroffen. Bei einem 17-Jährigen wurde unter anderem Marihuana entdeckt. Symbolfoto: Oliver Berg, dpa

Amberg.Vier männliche Personen sollten am Freitag, 17. November, um 2.10 Uhr in der Wiltmaisterstraße in Amberg von einer Polizeistreife kontrolliert werden, sie gingen jedoch beim Anblick der Streife schlagartig „stiften“, heißt es im Pressebericht. Zwei weitere Polizeistreifen, die sich in der Nähe befanden, fahndeten ebenfalls nach den Flüchtigen. Nach kurzer Zeit konnten drei Personen gestellt und kontrolliert werden. Bei einem 17-jährigen Amberger fanden die Beamten etwa sechs Gramm Marihuana und diverse Rauschgiftutensilien wie einen Crusher und eine Feinwaage.

Wie sich herausstellte, hatten sich die vier Betäubungsmittelkonsumenten zu einem Rauschgiftgeschäft getroffen, als sie kontrolliert werden sollten. Deswegen bedarf es weiterer Ermittlungen, wie die Zusammenhänge in diesem Fall genau sind, so die Polizei. Der vierte Flüchtige wurde nicht mehr aufgegriffen, er ist den Beamten jedoch persönlich bekannt. Auch gegen ihn wurden Ermittlungen wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht