mz_logo

Polizeimeldungen
Sonntag, 24. September 2017 20° 4

Kriminalität

Dieb von Lappersdorfer BMW verunglückt

Unbekannte entwenden in einer Nacht zwei Autos im Kreis Regensburg. Einer liefert sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.
Von Bettina Mehltretter, MZ

Mehrere Polizeifahrzeuge verfolgten den flüchtigen Dieb auf zwei Autobahnen in Sachsen. Foto: Bastian Winter

Lappersdorf.In der Nacht zum Donnerstag sind im Landkreis Regensburg zwei hochpreisige Autos gestohlen worden. Vom einen, einem schwarzen Land Rover im Wert von rund 110 000 Euro, der in der Tannenstraße in Zeitlarn stand, fehlt noch jede Spur. Der andere, ein 5er BMW, der in der Rilkestraße in Lappersdorf gestohlen wurde, hat mittlerweile Totalschaden. Sein Besitzer erfuhr erst von der Polizei vom Diebstahl seines Autos.

Wie die Polizeidirektion Dresden mitteilt, war Beamten der gemeinsamen Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Chemnitz gegen 5 Uhr auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden ein 5er BMW aufgefallen. Sie bemerkten, dass das Alter des Fahrers des BMWs nicht mit dem Alter des Halters übereinstimmte. Deshalb versuchten die Polizisten den Mann zu stoppen. Doch er gab Gas und versuchte, mit hoher Geschwindigkeit zu entkommen. Die Fahnder nahmen die Verfolgung auf, zwei weitere Polizeifahrzeuge eilten zur Unterstützung herbei. Doch stoppen konnten sie den BMW zunächst nicht. Das Diebstahlfahrzeug rammte einen Mercedes der Zivilfahnder, der mutmaßliche Dieb aber fuhr weiter. Beim Wechsel auf die A17 in Richtung Prag verlor er jedoch die Kontrolle über den Wegen, krachte gegen eine Leitplanke und überschlug sich. Das Auto blieb im Straßengraben stehen. Daraufhin flüchtete der Fahrer in ein angrenzendes Maisfeld.

Mutmaßlicher Dieb versteckt sich auf Baum

Dort suchten die Polizisten mit weiteren Einsatzkräften nach den Mann. Auch ein Hubschrauber der Bundespolizei und ein Fährtenhund kamen zum Einsatz. Zivilfahnder fanden den mutmaßlichen Dieb schließlich auf einem Baum und nahmen ihn fest. Da der Verdacht bestand, dass der 35-Jährige unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Aktuell befindet sich der Mann in einem Krankenhaus und wird von Polizeibeamten bewacht.

Im Fall der beiden Fahrzeuge, die in Zeitlarn und Lappersdorf gestohlen worden sind, ermittelt die Kriminalpolizei Regensburg. Sie schließt auch einen Zusammenhang der beiden Taten nicht aus. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. (09 41) 5 06- 28 88 bei der Kripo zu melden.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Regensburg finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht