mz_logo

Berg und Ski aktuell
Montag, 18. Dezember 2017 1

Tirol

Funkelnder Winterzauber rund um Hall

Die Region östlich von Innsbruck verspricht erlebnisreiche Tage im Schnee. Am Glungezer wird im Naturschnee gewedelt.

  • Auf Schneeschuhen lässt sich der Winter auf sanfte Weise erobern. Foto: Dominic Ebenbichler
  • Fünf Rodelbahnen stehen in der Region Hall/Wattens zur Wahl. Foto: Dominic Ebenbichler
  • 45 Loipenkilometer können kostenlos genutzt werden. Foto: TVB Hall-Wattens

Hall.Der Schnee knirscht unter den Füßen, von der Rodelbahn erklingen lachende Kinderstimmen und heißer Glühwein wärmt die klammen Finger: der Tiroler Bergwinter verheißt Urlaubsglückgefühle, die für immer in Erinnerung bleiben.

Wer nach den Feiertagen um den Jahreswechsel genug von Weihnachtskeksen, Glühwein und Faulenzen in warmen Wohnzimmern hat, der kann sich in der prachtvollen Tiroler Bergnatur herrlich aktiv entspannen.

In einem der wenigen Naturschnee-Skigebiete Tirols am Glungezer ist der Name Programm: Hier gibt es weit und breit keine einzige Schneekanone. Auf dem weichen Naturschnee Ski zu laufen, ist eine unvergessliche Erfahrung.

Fünf Rodelbahnen stehen zur Wahl

Wer lieber zwei Kufen unter den Füßen hat, findet sein persönliches Winterglück auf den fünf Rodelbahnen der Region. Es gibt sowohl familienfreundliche, leicht begehbare Strecken als auch etwas rasantere Strecken für sportliche Schlittenfahrer. Kurvig und abwechslungsreich schlängelt sich zum Beispiel die Naturrodelbahn durch das verschneite Halltal. Ob eine nächtliche Rodelpartie oder gemütlich mit den Kindern – hier kommt jeder auf seine Kosten.

Besonders beliebt für gesellige Rodelabende ist die beleuchtete Rodelbahn am Vögelsberg: Hier geht es auf zwei Kilometern flott ins Tal. Auch etwaiger Schneemangel ist hier kein Problem; die Bahn wird bei Bedarf künstlich beschneit.

Für Langlauffreunde ist die Region Hall-Wattens ein Dorado. Über 45 Kilometer warten auf gemütliche Freizeitläufer ebenso wie auf passionierte Sportler – die Loipenbenützung ist in der gesamten Region Hall-Wattens kostenlos. Angenehm gelegene Parkmöglichkeiten garantieren, dass man ohne lange „Fußmärsche“ schnell auf zwei Skiern steht. Jeden Montag gibt es in Gnadenwald eine beleuchtete Nacht – Loipe.

Mit Schneeschuhen durchs Naturjuwel

Wer Lust hat, mit Schneeschuhen zu wandern und gleichzeitig die alpine Natur zu erkunden, für den ist eine geführte Nature Watch-Tour das Richtige. Ausgestattet mit einem Swarovski Optik - Fernglas, und begleitet von einem zertifizierten Nature Watch-Guide, begibt man sich auf die Spurensuche von Tieren und Pflanzen im Alpenpark Karwendel, dem größten Naturpark Österreichs.

Mittelaltercharme in den Bergen

Freuen kann man sich auch auf die Entdeckung der größten Altstadt im Westen von Österreich. Früher wurde hier Salz gesiedet, Silber geschmiedet und Welthandel betrieben. Heute ist Hall in Tirol eines der charmantesten Städtchen am Inn. Es hat sich viel getan seit den Tagen des Haller Weltruhms. Auch wenn heute nicht mehr über Gedeih und Verderb von ganzen Nationen entschieden wird – den historischen Nachklang spürt man in allen Ecken und Gassen, Enden und Straßen, mal kopfsteinbepflastert, mal asphaltiert.

Ein echter Geheimtipp unter Tirolern ist Hall für einzigartige Lädchen und Geschäfte. Hierher kommt, wer das Besondere sucht und Künstlern und Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schultern schauen will.

Weitere Infos zur Region

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht