mz_logo

Aufgetischt Gasthäuser
Montag, 23. Oktober 2017 4

Gastrotipp

Steaks und Style in Amberg

Gechillter Genuss im Weissglut – das ist kein Widerspruch in sich, sondern Programm in diesem Bar-Restaurant.
Von Peter Passian, MZ

Andrea serviert den Burger „Italion stallion“ mit Gorgonzola Käse und Preiselbeeren. Das Fleisch stammt vom Charolais Rind aus Mallersdorf. Foto: Lex

Amberg.Beheimatet im Gebäude des Multiplex-Centers in Amberg ist das Weissglut alles andere als eine Kinokneipe. Das moderne Lokal ist ein Mix aus Bar, Beef & Burger Grill. Am Wochenende gibt es auch Brunch.

An dem Freitagabend, an dem wir im Weissglut vorbeischauen, ist der Gastraum gut gefüllt – und wir sind froh, dass wir reserviert haben. Der erste Eindruck ist sehr gut. Eine lange Fensterfront gibt den Blick nach draußen frei, wo bei wärmeren Temperaturen eine große, teilweise überdachte Terrasse lockt. Uns gefällt die helle, stylishe Einrichtung und wir werden freundlich begrüßt.

Tolle Auswahl an Burgern und Steaks

Bei einem Glas Prosecco werfen wir einen Blick in die Speisekarte. Sie bietet neben ein paar Startern und Salaten eine tolle Auswahl an Burgern und Steaks, zu denen man individuell Beilagen und Dips bestellen kann. Uns freut, dass die Zutaten zum Großteil aus nachhaltiger und biologischer Erzeugung stammen.

Meine Begleitung entscheidet sich für ein Lachstatar mit Rösti und einen Salat mit Kräuter-Zitronenhähnchen. Ich habe Lust auf ein richtig großes Stück Fleisch. Also wähle ich das 400 Gramm starke Black Angus Ribeye Steak und lasse deswegen die Vorspeise mit einem Gurkensalat diesmal etwas kleiner ausfallen.

Ein schönes Branding vom Grill

Der Lachstatar ist mit Frischkäse angemacht, schmeckt sehr fein und harmoniert mit dem herrlich kartoffeligen Rösti. Das Steak überzeugt mit einem schönen Branding vom Grill und ausgezeichneten Röstaromen. Darüberhinaus hat der Koch den bestellten Garpunkt (medium rare) genau richtig getroffen. Die dazu bestellten Weissglut Fries – das sind Pommes mit Trüffel, Parmesan und Rosmarin – hätten nach unserem Geschmack vielleicht noch etwas mehr Trüffelaroma vertragen. Doch die vortreffliche hausgemachte Mayo gleicht das locker wieder aus.

Zum Abschluss geben wir noch unserer Lust nach Süßem nach. Bei Belgischen Waffeln mit Apfel-Zimtmus und einem Brownie mit Cranberries und Vanilleeis genießen wir noch ein Weilchen das ansprechende Ambiente und den freundlichen, äußerst aufmerksamen Service im Weissglut.

Lage des Restaurantes in Amberg:

Hier finden Sie weitere Gasthaus-Tipps unserer Aufgetischt-Redaktion.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht