mz_logo

Leserrezepte
Sonntag, 17. Dezember 2017 5

Leserrezept

Gebackener Teigfisch mit Lachsforelle

Zutaten (für ca. 4 bis 5 Fische): 250 g Weizenmehl, 250 g griffiges Mehl, 15 g frische Hefe, Salz, 20 g Polentagrieß, ...
Eingesandt von Peter Welte aus Alteglofsheim

Zutaten (für ca. 4 bis 5 Fische): 250 g Weizenmehl, 250 g griffiges Mehl, 15 g frische Hefe, Salz, 20 g Polentagrieß, 40 g Olivenöl, ca. 350 g lauwarmes Wasser. Für den Belag: frischer Basilikum, 400 g frisches Lachsforellenfilet, 300 g Kirschtomaten, 300g Mozzarellakugeln, Zitronensaft, Olivenöl, 1 TL Lavendelnadeln, Meersalz.

Zubereitung: Hefe mit etwas Mehl zerbröckeln, restliches Mehl mit Olivenöl, Polentagrieß , Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in eine Schüssel geben, bedecken und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Das Backrohr auf 220C vorheizen, Basilikumblätter waschen, trocknen, und die Forellenfilets in gleichmäßige Stücke schneien. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, ca. 1 cm. dick ausrollen, in gleichgroße Flecken in Form eines Fisches schneiden, Die Flecken mit Basilikumblätter belegen, danach die Fischstücke auflegen, mit geviertelten Tomaten und halbierten Mozzarellakugeln belegen, mit Zitronensaft und Olivenöl beträufeln, mit den frischen Lavendelnadeln und dem Meersalz vollenden, auf ein Backpapier legen und im Ofen bei ca. 220 °C 20 bis 25 Minuten backen. Danach heiß servieren.

Weitere Leserrezepte finden Sie unter www.mittelbayerische.de/leserrezepte

Sie wollen den MZ-Lesern eines Ihrer Rezepte vorstellen? Schreiben Sie an rezept@mittelbayerische.de!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht