mz_logo

Aufgetischt Rezepte
Montag, 26. Juni 2017 30° 6

Die grüne Wasserflasche

Gesünder gehts kaum: Oberpfälzer Saibling auf geeister Gurkensuppe mit Kräuterquark-Radieserln

  • Und los gehts: Kräuterquark anrühren, Gurkenpüree mit Saft in eine Schüssel geben und beides kalt stellen. Das mehlierte Saiblingsfilet goldbraun backen das Menü ist relativ schnell angerichtet und erfrischt vorzüglich an heißen Sommertagen. Fotos: Gabi Schönberger

10000 Jahre sind Gurkensamen alt, die in einer Höhle an der thailändisch-burmesischen Grenze gefunden wurden. In heißen Ländern wird die Gurke als grüne Wasserflasche bezeichnet. Die Gurke hat nur 14 Kalorien pro 100 Gramm, ist gut gegen Gicht und Rheuma. Gurken haben den höchsten Basenüberschuss, enthalten sehr viel Kalium und Magnesium. Sie wirken wassertreibend, entschlacken den Körper und entlasten das Herz-Kreislaufsystem!

Die Gurke ist also sehr gesund. Daher gibts heute Oberpfälzer Saibling auf geeister Gurkensuppe mit Kräuterquark-Radieserln. Beginnen wir mit dem Kräuterquark: Mit allen Zutaten bis auf die Kräuter eine cremige Masse anrühren, die leicht säuerlich schmeckt. Zum Schluss die fein geschnittenen, bzw. gehackten Kräuter in die Masse geben und kalt stellen. Von den Gurkenwürfeln pro Person etwa 1 TL beiseite nehmen. Den Rest der eingesalzenen Gurkenwürfel im Küchenmixer ganz fein pürieren und die eingesalzenen Gurkenkerne vorsichtig durch ein Sieb streichen. Gurkenpüree und Saft zusammen in eine Glasschüssel geben, auf Eis stellen und mit Salz, Pfeffer, Zucker, Zitrone und einem Tupfer Rotweinessig abschmecken. Unter Klarsichtfolie im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Das Saiblingsfilet auf der Hautseite mehlieren, leicht salzen. In der Pfanne auf der Hautseite goldbraun ausbraten. Die vorgekühlten Teller am Rand mit den feinen Radieserlscheiben auslegen. Die Gurkenwürfel mit etwas Zucker und Zitronensaft leicht abschmecken und in die Mitte der Teller geben. Das gebratene Saiblingsfilet darauf anrichten, aus dem Kräuterquark eine elegante Nocke abstechen und auf den Saibling geben. Mit Dill und kleinem Salat ausgarnieren. Dieses Gericht ist wunderbar erfrischend an heißen und schwülen Sommertagen. Ich finde, es ist wunderbar vorzubereiten und geht sehr leicht von der Hand. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Nachkochen!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht