mz_logo

Aufgetischt Rezepte
Dienstag, 26. September 2017 21° 2

Rezept

Dinkelspätzle für Körper und Seele

Schnell sättigend, sehr gesund und einfach zu kochen: Bei diesem Brennnessel-Gericht kann wenig schief gehen.
Von Philipp Seitz, MZ

Gabriele Bräutigam hat in einem Buch Rezepte rund um die Brennnessel gesammelt. Zu ihren Lieblingsrezepten zählen Brennnessel-Dinkelspätzle.

Gabriele Leonie Bräutigam packt fest zu. Mit der rechten Hand bricht sie den Stängel der Brennnesselpflanze ab, mit ihrer linken Hand drückt sie die Blätter fest zusammen. Immer wieder geht das so, bis ihr Korb vollständig mit Brennnesseln gefüllt ist. Wie harmlose Blumen pflückt Bräutigam die Brennnesseln. Das brennt doch, oder? „Mir machen die Brennnesseln nichts aus“, sagt sie und lacht. Sie sei schon gegen die Brennhaare der Brennnessel immun. Bräutigam kennt sich aus. Sie gibt regelmäßig Kurse über heimische Wildpflanzen.

Das sind die Zutaten für die Dinkelspätzle mit Brennnesseln.

Es kommt darauf an, wie man die Brennnessel anfasst: Mit ihrer Hand fährt sie vom Stängel über die Blattinnenseite bis zur Blattspitze der Brennnessel. So knicken die feinen Brennhärchen um und können nicht mehr brennen. „Wichtig ist, dass man fest zupackt. Je fester der Griff, desto weniger tut es weh.“ Die Zutaten für ihr liebstes Brennnessel-Gericht, Dinkelspätzle „Waldlerart“, hat Bräutigam schnell beisammen: In ihrem Garten wachsen viele Brennnesseln, außerdem hält sie sich Hühner, um frische Eier zu haben.

Der Dinkelteig sollte von der Konsistenz her schwer reißend sein.

Für die Spätzle siebt Bräutigam das Dinkelmehl zunächst und verrührt es mit den verquirlten Eiern und den Brennnesseln. Sie würzt mit Salz und geriebener Muskatnuss. Den Teig mit einem Holzlöffel kräftig durcharbeiten und dabei nach und nach Wasser hinzufügen, bis er schwer reißend vom Löffel fällt. Den Teig dann zehn Minuten ziehen lassen. In einem großen Topf das Salzwasser zum Kochen bringen. Spätzle portionsweise mit dem Spätzlehobel ins kochende Wasser reiben. Sobald die Spätzle zur Oberfläche steigen (nach ein bis zwei Minuten), sind sie fertig. Mit dem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, im Sieb abtropfen lassen.

Frittierte Brennnesselblätter sind ein Blickfang und dazu sehr lecker.

Für die frittierten Zwiebelringe und Brennnesselblätter die Gemüsezwiebel in feine Ringe scheiden. Etwa drei Zentimeter hoch Öl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen. Die Frittiertemperatur ist erreicht, wenn am Holzkochlöffel Bläschen aufsteigen, sobald man ihn ins Öl hält. Die Brennnesselblätter und die Zwiebelringe nacheinander frittieren. Fertig sind sie, sobald sie sprudelnd braten. Dann sofort mit dem Schaumlöffel herausheben und zum Abtropfen auf Küchenpapier legen.

Butter im Sonnenblumenöl zerlassen und Spätzle darin schwenken. Die grün gesprenkelten Spätzle mit den Zwiebelringen und Brennnesselblättern dekorieren. Die Zubereitungszeit beträgt 45 Minuten. Man muss also schon etwas Zeit investieren – aber es lohnt sich.

Diese Zutaten brauchen Sie für vier Personen:

Das Rezept stammt aus dem Buch „Brennnessel – Rezepte für Vitalität, Schönheit und Genuss“ von Gabriele Leonie Bräutigam. Es ist im Hans-Nietsch-Verlag erschienen und für 19,99 Euro im Buchhandel erhältlich.

Dinkelspätzle mit Brennnessel

Weitere Rezepte unserer Aufgetischt-Redaktion finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht