mz_logo

Aufgetischt Rezepte
Freitag, 22. September 2017 21° 2

Rezept

Einfache und sommerliche Wraps

Dieses Gericht schmeckt warm und kalt, geht schnell und kann jederzeit auch unterwegs gegessen werden.
Von Katharina Eichinger, MZ

Das Schwierigste beim Wrap: die richtige Rolltechnik findenFotos: Eichinger

Neben Sandwiches sind Wraps perfekt für zwischendurch, aber auch ein idealer Reisebegleiter für unterwegs. Sie gehen schnell und sind einfach in der Zubereitung – lediglich das Zusammenrollen erfordert ein wenig Übung und Augenmaß.

Die südamerikanische Tortilla ist ein gebackener Fladen, der zu einem großen Teil aus Mais oder Weizen besteht. Er wird häufig wie Brot zu pikanten Gerichten serviert. In diesem Fall verwenden wir ihn zum Wickeln eines Wraps.

Für dieses Rezept braucht es nur wenige, aber frische Zutaten.

Das Tolle an diesem Gericht ist, dass der Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Selbst Menschen mit ganz unterschiedlichen Geschmäckern werden die Wraps mögen, denn sie können ganz individuell befüllt werden.

Das Fleisch anbraten, so dass es zart bleibt.

Zuerst schneiden Sie das Hühnchenfleisch in möglichst mundgerechte Stücke und würzen es je nach Bedarf. Ich habe Salz, Pfeffer und Chili verwendet. Nun braten sie das Fleisch an, bis es gut durch ist, aber dennoch zart bleibt.

In der Zwischenzeit können die Füllungen zubereitet werden. Ich habe dafür Mozzarella, Tomaten, Eissalat und Gurken klein geschnitten. Außerdem die Paprika und Zwiebeln in Streifen schneiden. Besonders gut schmecken die Wraps, wenn die Tortillas angewärmt sind. Dafür werden sie mit Wasser angefeuchtet und entweder für kurze Zeit in die Mikrowelle oder den Backofen gegeben. Das ist aber kein Muss.

Beim Befüllen sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt.

Sobald alles klein geschnitten, das Fleisch angebraten ist und die Wraps angewärmt sind, kann mit dem Belegen begonnen werden: Ich bestreiche die Tortillas immer zuerst mit einer dünnen Schicht Schmand und gebe dann ein paar Stücke von dem Fleisch drauf. Im Anschluss belege ich die Tortilla mit Mozzarella, Tomaten, Gurken, Salat, und je nachdem, worauf ich gerade noch Lust habe. Zum Schluss gebe ich die Mangosauce über Gemüse, Fleisch und Käse.

Beim Belegen sollte man eines beachten: Wer zu viel auflädt, wird später Schwierigkeiten beim Zusammenrollen haben. Die Wraps gehen schnell und sind auch ideal für unterwegs. Guten Appetit!

Das benötigen Sie:

Weitere Rezepte finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht