mz_logo

Aufgetischt Rezepte
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Rezept

Pasta mit liebem Gruß vom Sommer

Tagliatelle mit Parmaschinken, Tomaten und frittiertem Salbei lassen auch im Herbst Urlaubsgefühle aufkommen.
Von Katharina Eichinger, MZ

Frittierter Salbei und kräftiger Parmaschinken – ganz viel Geschmack auf einem Teller. Foto: Eichinger

Diese Nudeln sind ein wahrer italienischer Gaumenschmaus: In würzigem Parmaschinken, krossem Salbei und frischen Tomaten fühlen sich die Tagliatelle wohl. Obwohl von Mittelmeerklima derzeit wenig zu sehen ist, bringt dieses Gericht zumindest ein wenig Urlaubsstimmung auf den Teller.

Dieses Rezept schmeckt nicht nur lecker, sondern geht auch sehr schnell. Zuerst setze ich das Nudelwasser auf und dann ist immer noch genügend Zeit, um die übrigen Zutaten vorzubereiten.

Am besten passen zu diesem Gericht Tagliatelle. Foto: Eichinger

Während das Wasser erhitzt wird, zupfe ich die Salbeiblätter von den Stielen und schneide sie in etwa einen Zentimeter breite Streifen. Knoblauch und Zwiebel werden geschält und fein gehackt, beziehungsweise in dünne Ringe geschnitten.

Für dieses Rezept braucht es nur wenige Zutaten. Foto: Eichinger

Vom Parmaschinken entferne ich immer den gröbsten Fettrand, bevor ich ihn in grobe Stücke schneide – das ist allerdings Geschmackssache. Für manche entfaltet der Schinken nur dann wirklich sein Aroma, wenn das Fett dran bleibt. Kirschtomaten werden gewaschen und geviertelt. Den Parmesan reibe ich immer frisch.

Drei Esslöffel Öl in einer Pfanne stark erhitzen und die Salbeiblätter darin bei hoher Temperatur knusprig frittieren. Im Anschluss nehme ich die Salbeiblätter ohne das überschüssige Fett aus der Pfanne heraus und lasse sie auf einem Küchentuch abtropfen. Sobald das Nudelwasser kocht, salzen und die Tagliatelle hineingeben.

In der zuvor verwendeten Pfanne den klein geschnittenen Parmaschinken bei hoher Temperatur wenige Minuten knusprig braten. Anschließend Knoblauch und Zwiebeln hinzugeben und nach Geschmack mit Chili, Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss gleiten die Tomaten in die Pfanne und bekommen ein bisschen Farbe.

Zum Schluss wird alles in einer großen Pfanne vermischt. Foto: Eichinger

Bevor ich die Tagliatelle abgieße, nehme ich fünf Esslöffel des stärkehaltigen Nudelwassers und gebe sie zusammen mit zwei Dritteln des geriebenen Parmesans und etwas Butter in die Pfanne zum Parmaschinken und zu den Tomaten. Nun menge ich die Tagliatelle unter.

Die Nudeln richte ich in tiefen Tellern an und dekoriere sie mit dem verbliebenen Parmesan sowie dem frittierten Salbei. Guten Appetit!

Zutaten für zwei Personen

  • 250 g Tagliatelle, einen Bund Salbei, 90 g Parmaschinken, eine Knoblauchzehe, zwei Frühlingszwiebeln, etwa 30 g Parmesan, etwa 200 g Kirschtomaten, Chiliflocken, Salz, Pfeffer, Öl, Butter

Weitere Rezepte finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht