mz_logo

Region Amberg
Samstag, 27. August 2016 32° 1

Bund Naturschutz im Landkreis fordert breites Bündnis gegen die Gentechnik

Demnächst wird darüber entschieden, ob in Deutschland der gentechnikfreie Anbau weiterhin möglich bleibt. „Der Bund Naturschutz mobilisiert deshalb alle Kräfte“, so der BN Landesvorsitzende Hubert Weiger, „um über zahlreiche Basisinitiativen die örtlichen Bundestagsabgeordneten dafür zu gewinnen, sich klar für eine gentechnikfreie Landwirtschaft zu positionieren“. Bayern ist das führende Land für gentechnikfreie Regionen in Deutschland. Mehr als 40 Initiativen sind inzwischen landesweit aktiv.„Der BN fordert deswegen vor allem die CSU-Abgeordneten auf, sich für eine gentechnikfreie Landwirtschaft einzusetzen“ so Peter Zahn, Vorsitzender des Bundes Naturschutz im Landkreis. Über zwei Drittel der bayerischen Bürger unterstützten diese Forderung.

Der BN befürchtet die schleichende gentechnische Verunreinigung der herkömmlich erzeugten Lebens- und Futtermittel sowie der Pflanzen für die Energieerzeugung, wenn die Novellierung des deutschen Gentechnikgesetzes wie geplant beschlossen würde.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht