mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 21. November 2017 7

Freizeit

Das ist am Wochenende geboten

Von Walhalla-Feuerwerk über sagenhaftes Bayern-Kino bis Kneipen-Shuffle: Was am Samstag und Sonntag im MZ-Gebiet geboten ist.

  • „Hundred Seventy Split“ fühlen sich im Bluesrock der britischen Art zuhause. Foto: Arnie Goodman
  • Die Tanngrindler Musikanten beehren das Jubiläum der Blasmusik Bubach. Foto: Tanngrindler
  • So sieht es aus, wenn in Riedenburg die Kneipenshuffle stattfindet. Das Publikum lässt sich nicht lange bitten. und kommt in Massen.Foto: Verena Gabler,, Archiv
  • Mit dem „Westentascherl-Casanova“ kommt die Iberl Bühne am Samstag nach Bad Gögging. Fotos: Iberl Bühne
  • Die Schauspieler des Theaters am Bahnhof sind gut in Form. Rund 25 Proben und zusätzliche Gesangsstunden haben sie bisher hinter sich und sind perfekt eingespielt. Foto: Heike S. Heindl
  • Kurzführungen durch die Ausstellung „Armin Mueller-Stahl“ (im Bild „Hamlet in Amerika“) werden bei der langen Museumsnacht im Amberger Stadtmuseum angeboten. Copyright: Kunsthaus Lübeck
  • Die Geschichte der Blues Brothers kommt bei einer besonderen Tribute-Show im Amberger Stadttheater auf die Bühne. Foto: Philipp Mönckert
  • Auf der Tattoo-Messe in Neumarkt steht die Nadel im Vordergrund. Foto: dpa
  • Die Jungs von AKD sind Mitorganisatoren von Laut gegen Nazis und natürlich auch in diesem Jahr wieder mit auf der Bühne im Casino Saal in Amberg am 20. Oktober. Foto: Brückmann
  • Das Feuerwerk ist der Glanzpunkt zum 175. Jubiläum des Ruhmestempels. Foto: Horst Hanske/Stadt Regensburg

Das ist in Stadt und Landkreis Regensburg los:

Vor 175 Jahren wurde die Walhalla bei Donaustauf von König Ludwig I. eröffnet. Der große Festakt mit Minister Söder ist bereits über die Bühne gegangen. Zum krönenden Abschluss wird am Samstag ab 21 Uhr ein großes Jubiläumsfeuerwerk über der Walhalla abgeschossen. Was Zuschauer beachten müssen, lesen Sie hier. Das Landratsamt weist darauf hin, dass es zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Für alle Daheimgebliebenen hat sich unser Medienhaus deshalb einen besonderen Service überlegt: Wir übertragen das Feuerwerk im Livestream auf der Facebookseite der Mittelbayerischen Zeitung! Mehr zum Jubiläum lesen Sie im MZ-Speziall!

Im Regensburger Westbad war zwei Wochen lang Großputz angesagt. Am Samstag öffnet das Bad wieder – mit dem 24-Stunden-Schwimmen Das 24-Stunden-Schwimmen gibt es schon zum neunten Mal. In diesem Jahr geht der Erlös zugunsten von „Traumzeit e. V.“ und erfüllt krebskranken Kindern Herzenswünsche. Der Startschuss beziehungsweise Startpfiff erfolgt um 12 Uhr mittags. Jeder, der 100 Meter schwimmen kann, kann seinen Teil zum Spendenerfolg beitragen. Die Startgebühr beträgt zwei Euro, eine Voranmeldung ist nicht nötig. Während des Benefiz-Schwimmens ist das Westbad 24 Stunden durchgehend geöffnet. Der Eintritt beträgt in dieser Zeit nur 4,50 Euro. Mit dem Armband des Wettkampfs können Teilnehmer zwischendurch nach Hause gehen und später wieder kommen.

Eine muskalische Taxifahrt mit Yellow Cab findet am Samstag, 21. Oktober, um 20 Uhr in Sünching statt. Yellow Cab - das sind fünf Stimmen, drei Gitarren, zwei Frauen und eine Idee: ein stimmgewaltiges musikalisches Feuerwerk abzubrennen! Steffi Denk („Flexible Friends“), Anne Schnell („Jojo Effect“), Matthias Klimmer („Flez Orange“), Florian Kopp („KoppFlos Kabarett“) und Steffen Zünkeler („Conni und die Sonntagsfahrer“) gelingt es, ihre eigenen Lieblingssongs, von Joe Cocker bis zu Sting, den Beatles oder George Michael, in ein überraschendes akkustisches Gewand zu verpacken. Der Eintritt kostet 20 Euro. Mehr Infos gibt es unter www.montessori-suenching.de.

Die KammerVielharmonie, ein 37-köpfiges Orchester unter der Leitung von Dirigent Markus Schindlbeck, ist am Sonntag, 22. Oktober, um 17 Uhr in der Pfarrkirche Kallmünz zu hören. Auf dem Programm stehen unter anderem: „Ravel - Pavane pour une infante défunte und Mendelssohn Bartholdy - Symphonie Nr. 5 „Reformation“ Der Eintritt ist frei.

Das ist in Stadt und Landkreis Kelheim geboten:

Im Theater am Bahnhof in Abensberg hat der „Brandner Kaspar“ am Freitag, 20. Oktober, um 19.30 Uhr seine Premiere. Warum der Brandner Kaspar nicht tot zu kriegen ist, und warum er auch auf der Bühne das ewige Leben hat, wissen die Schauspieler im Theater am Bahnhof nur zu gut – der Brandner trifft die bayerische Seele direkt ins Herz und das gewaltig.

Am Samstag findet der traditionelle Herbstball des Latein-Tanz-Team Kelheim im Weißen Bräuhaus in Kelheim statt. Zwischen den Showeinlagen bleibt für das tanzbegeisterte Publikum noch genügend Zeit, selbst das Tanzbein zu schwingen oder sich die Bar zu besuchen. Ob zu moderner Musik eines Disco-Fox, traditionellen Standardtänzen oder lateinamerikanischen Rhythmen – es ist für jeden etwas dabei.

Das ist im Landkreis Schwandorf geboten:

Großes Kino ist am Freitag im Kinocenter Nittenau angesagt: Regisseur Joseph Vilsmaier wird nach der Vorstellung seines Films „Bayern – sagenhaft“ persönlich anwesend sein.

Bluesrock mit der Band „Hundred Seventy Split“ ist am Freitag um 20 Uhr im Kultur-Felsenkeller an der Fronberger Straße in Schwandorf geboten. Sie fühlen sich im Bluesrock der britischen Art zuhause.

Mit dem Zwei-Personen-Drama „Gift“ setzt das Theaterensemble Ovigo die Serie seiner Gastspiele im Rahmen des Neunburger Kunstherbsts fort. Die Vorstellung beginnt am Samstag um 20 Uhr in der Schwarzachtalhalle.

Am Samstag feiert die Blasmusik Bubach ihr 40. Vereinsjubiläum. Um 18 Uhr beginnt der Festabend im Landgasthof Koller in Bubach. Musikalisch wird der Abend von den Tanngrindler Musikanten und der Blasmusik Bubach gestaltet. Die acht Tanngrindler Musikanten aus Hemau spielen Blasmusik auf professionellem Niveau und wollen den Besuchern einen unterhaltsamen bayerischen Wirtshausabend bieten.

Am Wochenende wird in Nittenau die „Reil und Eichinger Rückewagenwelt“ eröffnet. Unsere Kollegin hat sich im Voraus dort umgeschaut. Die Besucher können im Indoor-Testcenter verschiedene Rückewagen-Modelle ausprobieren.

Das ist in Amberg und Umgebung geboten:

Kunst, Musik und Wein – eine wahrlich genussvolle Kombination. Genau diese wird bei der langen Museumsnacht im Stadtmuseum Amberg geboten, die anlässlich der Sonderausstellung „Armin Mueller-Stahl – Gesichter und Figuren“ am Samstag, 21. Oktober lockt. Neben inspirierenden Gesprächen über Kunst und „Gott und die Welt“ zur Musik von Leroy Liqueur werden die Ausstellungen Armin Mueller-Stahl und Michael Matthias Prechtl bei Kurzführungen präsentiert..

Am Freitag, 20. Oktober 2017, geht es ab 20 Uhr wieder rund im Casino Saal Amberg am Schrannenplatz. Die Soli-Konzertreihe zugunsten von „Kein Bock auf Nazis“ geht in die dritte Runde. Wieder wandern ein Euro pro verkauftem Ticket (Vorverkauf und Abendkasse) sowie der gesamte Konzerterlös an „Kein Bock auf Nazis“ aus Berlin. Mit von der Partie sind Egotronic mit (Elektro-)Punk aus Berlin, The Sewer Rats mit Punkrock aus Köllefornia, AKD (Punkrock aus Kastl) sowie Cold Fury aus Sulzbach-Rosenberg mit Hardcore.

Zwei coole Typen mit schwarzem Anzug, schwarzem Hut und schwarzer Sonnenbrille: Das sind die Brüder Jake und Elwood – kurz: die Blues Brothers! Unvergessliche Songs bringt die Hommage an die Blues Brothers zurück, die am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Oktober, im Amberger Stadttheater auf die Bühne kommt.

Squaredance satt gibt es am 21. Oktober in Amberg zu erleben: beim 22. Squampfestival in der TRIMAX-Sporthalle. Organisiert wird das Festival vom Amberger Squaredance Club „Squampfis“. Ab 13 Uhr können alle Interessierten den ganzen Nachmittag über dabei zusehen, wie jeweils vier Tanzpaare nach den Anweisungen des Ausrufers (Callers) ihre Aufstellung ständig verändern, bis sie am Ende wieder in ihrem ursprünglichen Quadrat (Square) stehen

Das ist im Landkreis Kelheim geboten:

Am Samstag erwartet die Besucher in Riedenburg beim Kneipen Shuffle Live Musik „satt“. Das überaus beliebte Event, das jedes Mal Hunderte Musikbegeisterter in die Dreiburgenstadt lockt, geht heuer in die neunte Runde. Mit „7 Locations – 9 Bands“ überschreiben die Organisatoren von der Musikerkameradschaft Kelheim ihr Event, bei dem die Besucher schnell sein müssen – vergangenes Jahr wurden Locations wegen Überfüllung geschlossen. Marktplatz Riedenburg: 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr Viel-Harmonie im unteren Altmühltal (Gasthof zur Post), 20.30 Uhr bis 22 Uhr Soiz’n Pepper (Fasslwirtschaft), 20.45 Uhr bis 21.45 Uhr Effi’s Briest (Hotel Schwan), 21 Uhr bis 22.30 Uhr Uli Groeben & Andreas Januschke (Schweiger’s Bar), 21.30 Uhr bis 23 Uhr FischerMuttisFreunde (FMF) Weitere Orte: Verlag Entlegenes 22 Uhr bis 23.30 Uhr Brothers, Fasslwirtschaft 22 Uhr bis 23 Uhr Unlimited Culture, Fuchsstadl 22.30 Uhr bis 23.30 Uhr Foxy Gentlemen, Fuchsstadl 0 Uhr bis 1.30 Uhr MKK-Allstars.

Die Iberl Bühne, das legendäre Münchener Volkstheater, kommt nach Bad Gögging. Eines der großen Volkstheater des Landes gibt am Samstag eine Vorstellung im Kurhaus in Bad Gögging. Das sind echte Profis mit einer eigenen Spielstätte im Herzen vom München – im Augustiner-Stammhaus. Am Samstag ist die Iberl Bühne mit dem „Westentascherl-Casanova“ im Kurhaus zu Gast (ab 19.30 Uhr). Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information, Tel. (094 45) 95 750).

Das Theater am Bahnhof feiert am Freitag um 20 Uhr die Premiere des Brandner Kaspars. Warum der Brandner Kaspar nicht tot zu kriegen ist, und warum er auch auf der Bühne das ewige Leben hat, wissen die Schauspieler im Theater am Bahnhof nur zu gut – der Brandner trifft die bayerische Seele direkt ins Herz und das gewaltig! Das Theater am Bahnhof verspricht einen äußerst unterhaltsamen und spannenden Abend. Wer den Brandner Kaspar im Theater am Bahnhof sehen möchte, sollte sich schnell Karten sichern, denn der Vorverkauf läuft sehr gut. Die Aufführung wird am Samstag um 19.30 Uhr und am Sonntag um 17 Uhr wiederholt. Weitere Aufführungen sind im Internet unter www.tab-abensberg.de zu finden.

Das ist im Landkreis Neumarkt geboten:

Am Samstag und Sonntag finden in der Jurahalle in Neumarkt das Tattoo-Weekend statt. Burlesque-Tänze, US-Cars, Oldtimer und Livemusik sind – neben Tattoos – geboten. Im vergangenen Jahr waren über 4000 Besucher da.

Mit der Neuauflage eines Jazzwochenendes, das elfte dieser Reihe, soll die Facette „Jazz“ mit ihrer ganzen musikalischen Bandbreite eine besondere Würdigung im Konzertleben Neumarkts erfahren. Im Residenzkeller wird von Freitag bis Sonntag eine ganz besondere Spielart präsentiert.

Bis Sonntag findet noch die Berchinger Literaturwoche statt. Der Höhepunkt dieser Veranstaltung ist die Literaturnacht am Freitag. Am Sonntag endet die Literaturwoche. In der St. Lorenz-Kirche ist um 20 Uhr mit „Glück ist…“ eine meditative Stunde mit der Märchenerzählerin Andrea Will und dem Puppenspieler Bernd Bischoff.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht