mz_logo

Region Amberg
Freitag, 15. Dezember 2017 3

Freizeit

Das Original kehrt zurück nach Amberg

Das beliebte Spiel jetzt auch für Lokalpatrioten: „Mensch ärgere dich nicht“ gibt es jetzt mit Altstadt-Hintergrund.
Von Gerd spies

  • Jung und Alt an einem Tisch bei „Mensch ärgere Dich nicht“. Dahinter die Macher der neuen „Amberger Ausgabe“ (von links): Manfred Wilhelm (Büro Wilhelm), Simone Schlage (Stadtmarketing-Verein), Martina Meixner (Tourist-Information), Günter Koller (Marienheim Amberg), Bürgermeisterin Brigitte Netta, Oberbürgermeister Michael Cerny, Kulturreferent Wolfgang Dersch, Norbert Weig (Geschäftsführer Puzzle & Play)Fotos: Spies
  • Die Stadttore und der Plan von der Altstadt auf dem Spielbrett

Amberg. „Weihnachten ist gerettet!“ Ambergs Kulturreferent Wolfgang Dersch weiß, wie wichtig es ist, ein passendes Weihnachtsgeschenk gefunden zu haben. Viele Amberger Bürger wird es freuen, dass ab sofort eine mögliche Lösung dieses Problems in der Tourist-Info aufliegt. Rechtzeitig zum Gabentisch wurde nämlich die Amberger Edition von „Mensch ärgere Dich nicht“ fertiggestellt. In Würdigung des gebürtigen Ambergers und Spiele-Erfinders Josef Friedrich Schmidt wurde eine Amberger Version des beliebten Familien-Spiels entworfen, das nun für 19,50 Euro erhältlich ist, nicht nur für diejenigen, die noch ein Weihnachtsgeschenk brauchen.

Viele Kooperations-Partner waren an der Realisierung dieses Projekts beteiligt, bei dem die historischen Sehenswürdigkeiten der Geburtsstadt von Josef Friedrich dargestellt sind. Mit einem gewürfelten Sechser kommt man nämlich nicht nur aus dem Haus, sondern auch durch eines der vier Amberger Stadttore. Martina Meixner von der Tourist-Information, die Amberger Design-Agentur „Büro Wilhelm“, Ambergs Kulturreferent Wolfgang Dersch und natürlich Bürgermeisterin Brigitte Netta, die Initiatorin des gelungenen Weltrekord-Versuchs auf dem Amberger Marktplatz im Sommer dieses Jahres, sie alle trugen dazu bei, dass jetzt die „Amberger Ausgabe“ dieses Spiels auf dem Markt ist. Die Hauptlast der Produktion lag aber bei der Firma Puzzle &Play aus Altenstadt, die in Lizenz der Berliner Firma Schmidt-Spiele das Layout auf dem Spielbrett mit den Amberger Toren und den Stadtplan herstellte. „Unser Weltrekord zeigt nachhaltig Wirkung“, freute sich Ambergs Oberbürgermeister Michael Cerny bei der Vorstellung der Amberger Ausgabe des beliebten Brettspiels im Marienheim. Cerny bedankte sich auch beim Hausherrn Günter Koller, dem Leiter des Marienheims, dass hier gleich das Besondere an diesem Spiel demonstriert werden könne, nämlich das generationsübergreifende gemeinsame Spielen von Jung und Alt mit diesem „populärsten Gesellschaftsspiel in unserem Land“. Bürgermeisterin Brigitte Netta erinnerte auch daran, dass das Marienheim Außenstelle beim Weltrekordversuch war und so zum großen Erfolg damals beigetragen habe.

Die üblichen zwei Versionen bietet das Spielbrett mit den Amberger Wahrzeichen und dem Stadtplan an. Auf der Vorderseite mit den vier Amberger Stadttoren können vier Personen spielen. Auf der Rückseite ist das Spiel für sechs Personen ausgelegt. Hier sind zusätzlich zu den vier Stadttoren noch die Stadtbrille und das Rathaus abgebildet. 1000 Exemplare gibt es von dieser Amberger Ausgabe des Familien-Spiels, erhältlich ist es nur in der Touristen-Information, Hallplatz 2.

Neues Projekt

  • Kontakt:Brigitte Netta, die Initiatorin des erfolgreichen Weltrekordversuchs im „Mensch ärgere Dich nicht“-Spiel auf dem Marktplatz, plant schon wieder ein neues Projekt. Über ihre Kontaktadresse brigitte.netta@web.de ist bereits ein weitverzweigtes Netzwerk entstanden, um gemeinsam Ideen für zukünftige Aktionen zu entwickeln. Jeder, der noch mitmachen will, kann Kontakt mit der Bürgermeisterin aufnehmen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht