mz_logo

Region Amberg
Montag, 18. Dezember 2017 4

Polizei

Dreister Autofahrer durchbricht Sperrung

In Sulzbach-Rosenberg hat ein Mann die Absperrung der Feuerwehr beim Martinszug missachtet – und wurde ausfällig.

Die Polizeiinspektion hat die Ermittlungen gegen den bislang namentlich nicht bekannten Fahrer aufgenommen. Symbolfoto: Bastian Winter

Sulzbach-Rosenberg.Die Sulzbacher Feuerwehr war am Freitagabend, 10. November, zur Absicherung eines Martinszuges auf dem Luitpoldplatz eingesetzt. Die Kinder waren mit ihren Laternen bereits in Richtung Rathaus weitergezogen, als ein Mini Cooper, vom Haagtor kommend, an der Absperrung vorbei fahren wollte. Die Straße war deutlich durch ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht gesperrt, so die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg.

Ein weiterer Feuerwehrler stand daneben auf der Straße und gab dem etwa 50-jährigen Fahrer eindeutige Haltzeichen. Als sich der Floriansjünger kurz umdrehte, fuhr laut Polizei der ignorante Fahrer an, drängelte sich zwischen Feuerwehrauto und Verteilerkasten durch und fuhr weiter. Hierbei zeigte er den Einsatzkräften auch noch den ausgestreckten Mittelfinger. Der Angehörige der Feuerwehr konnte noch erkennen, dass der unbekannte Mann mit dem Handy telefonierte.

Geschädigt oder gefährdet wurde durch das Verhalten zum Glück niemand. Die Polizeiinspektion hat die Ermittlungen gegen den bislang namentlich nicht bekannten Fahrer aufgenommen. Die zwei Absperrkräfte konnten sich das amtliche Kennzeichen des Mini Coopers notieren.

Mehr Polizeimeldungen aus der Region Amberg und Amberg-Sulzbach lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht