mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Rettung

Ersthelfer haben nun auch ein EKG

Der Förderverein der Helfer vor Ort Hirschwald hat das Gerät angeschafft. Es spart wertvolle Zeit für die Patienten.

Über das neue EKG-Gerät, das der Förderverein angeschafft hat, freuen sich die Ersthelfer der Gruppe Hirschwald; von links Florian Junkes, Katja Kölbl, Michael Wittl, Hans Seitz, Andreas Bruckmüller, Karl Schmidt, Benny Wood, Ilona Espach, Sarah Lorenz, Georg Reis, Heike Strehle und Ernst Rief. Foto: abp

Hohenburg.Eine wertvolle Ergänzung der Ausrüstung für die Helfer vor Ort (HvO) Hirschwald ist ein EKG mit integriertem Defibrillator. Das vom Förderverein angeschaffte Gerät wurde an den Stützpunktleiter Benjamin Wood und sein Team übergeben. Stationiert ist es im Einsatzfahrzeug der HvO. Wie der Vorsitzende des Fördervereins, Johann Seitz, sagte, können mit diesem Gerät Daten wie Bluthochdruck, Sauerstoff, Puls- und Herzrhythmus angezeigt werden. Der Notarzt habe somit beim Eintreffen gleich eine Übersicht über alle relevanten Daten und könne erkennen, ob beispielsweise ein Herzinfarkt vorliegt. Mit dem integrierten Defibrillator könne man beim Kammerflimmern entgegenwirken. Das Gerät spare so wertvolle Zeit für die weitere Behandlung des Patienten.

Dank sagte auch Bürgermeister Florian Junkes den Ersthelfern für ihre Arbeit und den vielen Spendern, die dazu beigetragen haben, dass der Betrag von gut 5000 Euro für das Gerät zusammengekommen ist. (abp)

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht