mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 18. Januar 2018 9

Aktion

Frisches Trinkwasser für die Schüler

Die Stadtwerke Amberg investieren 2000 Euro und schenken der Max-Josef-Schule einen Trinkwasserspender.

Sara Scheimer und Jonas Schuhbauer genießen das frische Wasser, im Bild mit Rektor Manfred Reindl und Thomas Lotter von den Stadtwerken. Foto: Karoline Gajeck-Scheuck

Amberg.Regelmäßiges Trinken ist wichtig, gerade auch für Schulkinder. Die Stadtwerke Amberg haben rund 2000 Euro investiert und dafür gesorgt, dass die Max-Josef-Schule einen Trinkwasserspender bekommt. Den Schülerinnen und Schülern steht so ab sofort eines der wichtigsten Lebensmittel, das qualitativ hochwertige Trinkwasser, zur Verfügung, so eine Mitteilung der Stadtwerke.

„Der Trinkwasserspender wird an unserer Schule sehr gut angenommen. Die Kinder sind regelrecht begeistert und sagen, sie gehen sehr gerne zu ihrer ‚Quelle‘“, so Manfred Reindl, Rektor der Max-Josef-Schule Amberg. Als Vorteil des Gerätes bezeichnet er es, dass sich wirklich jedes Kind sein Lieblingsgetränk Wasser entweder ganz normal, gekühlt, mit oder ohne Kohlensäure abzapfen kann. „Besonders nach dem Besuch der Sporthalle und in den Pausen ist ein großer Andrang am Trinkwasserspender“, so Reindl weiter. Dank der täglichen Pflege durch den Hausmeister Markus Amberger sei das Gerät immer jederzeit top einsatzbereit, lobte er und dankte den Stadtwerken für die Unterstützung im Namen der Schulfamilie.

Wasser ist wichtig

Wie wichtig das Wasser für die Gesundheit des Menschen ist, zeigen viele Studien, so die Stadtwerke in der Mitteilung weiter. Gerade auch Kinder und Schüler, die ausreichend frisches Wasser zu sich genommen haben, könnten daher neben ihrer Leistungsfähigkeit auch die Abwehrkraft steigern und durch den kalorienarmen Trunk weniger übergewichtig sein. Jeder der Schüler und Schülerinnen an der Max-Josef-Schule hat Zugang zum hochwertigen, kostenlosen Wasser: Sie müssen einfach nur die mitgebrachten Becher oder Flaschen auffüllen. Dabei werde auch noch die Umwelt geschont.

Einmal jährlich melden die Lehrkräfte der Max-Josef-Schule ihre vierten Klassen zur Besichtigung im Wasserwerk der Stadtwerke Amberg an. So würden die Kinder auch erfahren, woher das Wasser kommt, wie wenig es aufbereitet wird und wie wichtig es ist. Der Gang zum neuen Trinkwasserspender ist inzwischen beliebt bei Schülern und Schülerinnen, Lehrkräften sowie auch bei den Sporthallenbesuchern der Max-Josef-Schule, bestätigte der Rektor.

Mehr Nachrichten aus Amberg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht