mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 18. Januar 2018 7

Freude

Geschenke ließen alle Kinder strahlen

Bei der Amberger Tafel war schon vor Weihnachten große Bescherung. Spender haben es ermöglicht, 315 Pakete auszugeben.

315 Päckchen wurden bei der Tafel zu Weihnachten verschenkt. Foto: arr

Amberg.Die Freude war allen anzusehen: Wie in den vergangenen Jahren konnten auch 2017 dank vieler Spenden wieder Menschen in Not zu Weihnachten beschenkt werden. Auf den Tischen hatten die fleißigen Helferinnen und Helfer der Amberger Tafel unter den aufmerksamen Augen des 1. Vorsitzenden Bernhard Saurenbach und seiner Stellvertreterin Irmgard Buschhausen schon die gespendeten Gabenpakete aufgebaut. Auch Knecht Ruprecht und das Christkind waren diesmal dabei und achteten darauf, dass keines der Kinder mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

Im Vorfeld dieser Ausgabe war für die Tafel mit großem Aufwand gesammelt und nach Spenden gefragt worden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tafel waren schon Monate vor dieser Weihnachtsausgabe unterwegs, um Firmen, Vereine, Schulen und auch Privatleute an zu sprechen und um Spenden zu bitten. Insgesamt sind so 315 Geschenkpakete zusammengekommen, berichteten die Verantwortlichen der Tafel.

Dazu gesellten sich dann noch 450 Gläser Honig, den wie auch in den vergangenen Jahren Klaus Conrad spendete. Vom Heimatverein „D’Stoapfälzer“ kamen weitere Süßigkeiten für die Kinder hinzu.

Knecht Ruprecht und das Christkind halfen bei der Geschenkausgabe. Foto: arr

Pünktlich um 14 Uhr öffnete sich die Tür zum Verkaufsraum und erst zögerlich schauten Kinder um die Ecke. War das wirklich alles für sie? Und durfte man sich da was mitnehmen? Irmgard Buschhausen redete den Kindern gut zu, und nachdem das Staunen verflogen war, ging die Suche nach dem altersmäßig passenden Geschenk mit Hilfe der Damen und Herren hinter den Tischen zügig voran. Sogar ein kleiner grüner Frosch, der so gar nicht zu Weihnachten passen wollte, fand einen Liebhaber. Zu guter Letzt sah man in glückliche Kinderaugen, die schon lange keinen so schönen und aufregenden Tag mehr erlebt hatten. Fröhliche Weihnachten, auch für die Eltern.

Dazu haben viele mitgeholfen. Allen voran hat wieder die Firma Siemens mit 220 Gutscheinen vom Weihnachtsbaum das Gros der Geschenke gestiftet. 40 Gutscheine steuerte die Firma REAL bei, der Lions Club Amberg stiftete 30 Gutscheine, 13 kamen von der Gewerbebau Amberg dazu und zwölf Gutscheine gab es vom Max-Reger-Gymnasium Amberg.

Mehr aus Amberg und Umgebung finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht