mz_logo

Region Amberg
Samstag, 18. November 2017 5

Polizei

Geschosshülse lag in einer Truhe

Bei einer Wohnungsauflösung wurde in Sulzbach-Rosenberg ein verdächtiges Teil entdeckt. Kampfmittelräumdienst gab Entwarnung.

Dieses Stück wurde bei einer Wohnungsauflösung gefunden. Ein Bastler hat offensichtlich die Hülsen zweier Panzergranaten ineinander verarbeitet – Gefahr geht von dem Gegenstand aber nicht aus. Foto: PI Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg.Ein Mitarbeiter des Werkhofs an der Hauptstraße verständigte am Mittwochnachmittag die Polizeiinspektion, da ihm beim Aussortieren von Gegenständen aus einer Truhe, die aus einer Wohnungsauflösung stammten, ein verdächtiger Gegenstand in die Finger gekommen ist. Es handelte sich um einen zylindrischen Gegenstand, der einer Munitionskartusche ähnlich sieht, so lautete die Mitteilung, die bei der Polizei einging.

Eine Streifenbesatzung fuhr zum Werkhof und besah sich das „gute Stück“. Da es sich nach Polizeiangaben tatsächlich um eine bearbeitete Geschosshülse handelte, wurde Kontakt mit dem Kampfmittelräumdienst in Mittelfranken aufgenommen. Als ein Spezialist das Foto des Gegenstandes sah, war diesem klar, dass ein Bastler offensichtlich die Hülsen zweier Panzergranaten ineinander verarbeitet hatte. Laut Auskunft des Fachmanns handelte es sich hierbei um einen Dekorationsgegenstand, von dem keine Gefahr ausgeht. Trotzdem wurde er sichergestellt und bei Gelegenheit vom Kampfmittelräumdienst abgeholt.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht