mz_logo

Region Amberg
Freitag, 15. Dezember 2017 10

Kultur

Helmut Zierl als „Reisender“ in Amberg

Der „Tod eines Handlungsreisenden“, Arthur Millers moderner Klassiker, ist an zwei Abenden im Stadttheater Amberg zu erleben.

Der „Handlungsreisende“, gespielt von Helmut Zierl, hier mit Stephanie Theiss Foto: Tom Philippi

Amberg.Am Freitag und Samstag, 17. und 18. November, gastiert der moderne Klassiker „Tod eines Handlungsreisenden“ mit Helmut Zierl in der Titelrolle im Stadttheater Amberg. Das bekannteste und wohl einflussreichste Drama Arthur Millers spielt während der beiden letzten Lebenstage Willy Lomans, eines einst sehr erfolgreichen New Yorker Handelsvertreters. Das Gastspiel im Stadttheater Amberg ist wieder eine besondere Attraktion.

Loman – hier dargestellt von Theater- und Fernsehstar Helmut Zierl – hat nicht Schritt halten können mit den zeitbedingten Veränderungen in seinem Kundenkreis und in seiner Familie. Sein Haus, seine Möbel und seinen Wagen hat er auf Ratenzahlung erworben. Gerade, als er die letzte fällige Summe für sein Haus bezahlt hat, wird er von seiner Firma entlassen.

Loman ist ein im Grunde anständiger, hart arbeitender Mensch, der nur ein Opfer des amerikanischen Traums vom Erfolg wird. Tragischerweise hat er sich mit Haut und Haaren einem Wirtschaftssystem verschrieben, das ihn zum alten Eisen wirft, sobald er keinen Nutzen mehr bringt. Seine Söhne Biff und Happy, denen Loman selbst die Lehre vom materiellen Erfolg als Lebensinhalt eingeimpft hat, haben es ebenfalls zu nichts gebracht: Während der antriebslose Happy durch zahlreiche Liebesaffären aus der Monotonie des Arbeitslebens flüchtet, empfindet Biff die Hoffnungen, die sein Vater immer noch in ihn setzt, als Belastung und entzieht sich ihm lieber, als dass er zugibt, den Ansprüchen seines Vaters nicht genügen zu können. Als er gegen Ende des Stücks doch noch gegen die Lebenslügen seines Vaters anrennt, ist es bereits zu spät…

In dieser aktuellen Produktion des Alten Schauspielhaus Stuttgart in Kooperation mit Euro-Studio Landgraf spielen neben Helmut Zierl Stephanie Theiß, Jonas Baeck, Jean Paul Baeck, Martin Molitor, Richard Erben, Frank Voß und Marsha Zimmermann.

Vorstellungstermine: Freitag, 17., und Samstag, 18. November, jeweils um 19.30 Uhr; eine Einführung findet davor um 18.45 Uhr statt. Karten gibt es unter www.ticketonline.de, bei der Tourist-Information Amberg, Hallplatz 2, Tel. (0 96 21) 10-12 33, und an der Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Weitere Informationen unter www.stadttheater-amberg.de .

Mehr Nachrichten aus der Region lesen Sie hier!

Zur Kultur insgesamt geht es hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht