mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 23. November 2017 11° 3

Senioren

Kinder brachten richtige Kirwastimmung

Im Seniorenheim Ensdorf traten die kleinen Paare aus Etsdorf auf. Musik, Gstanzln und gutes Essen erfreuten alle.

  • Die kleinen Etsdorfer Kirwamoidln und Kirwaboum tanzten und sangen für die Senioren. Foto: Babl
  • Anni Spitzl (links) und Astrid Kerner sangen lustige Gstanzln. Foto: Babl
  • Die kleinen Kirwapaare waren willkommen im Seniorenheim. Foto: Babl
  • Getanzt haben die Kleinen wie die Großen. Foto: Babl

Ensdorf.Elf Mal wurde im BRK-Seniorenheim Ensdorf Oktoberfest gefeiert inzwischen gibt es eine „Hauskirwa“, heuer zum siebten Mal. Alle Hausbewohner mit ihren Angehörigen, Betreuern und der Singkreis waren gekommen. Heimleiterin Lydia Brandl und Sozialbetreuerin Elke Augsberger begrüßten sie. Groß war der Jubel der Bewohner und ihrer Gäste in der Cafeteria, wo alle bestens versorgt wurden. „Chefkoch“ Mario Hellerl hatte leckere „Kirwakücheln“ und Obstkuchen frisch gebacken, später gab es auch hausgemachten „Leberkas“ mit Kartoffelsalat.

Höhepunkt der Ensdorfer Seniorenkirwa war aber der Auftritt der 16 „Etsdorfer Kirwamoidln und Kirwaboum“ – sie sind übrigens „Botschafter der Oberpfalz“! Die acht Paare im Alter von drei bis zehn Jahren begeisterten neben ihren Gstanzln und Schnoderhipfln über Etsdorf, Ensdorf und den Hausmeister mit „Sternpolka“, „Hans bleib dou“ und der „Ennstaler Polka“. Die Tänze hatten sie unter Leitung von Michaela Haller einstudiert, Adelheid Schlosser gab bei den Liedern „Mei Häuserl“ und beim „Fuhrmannslied“, einem traditionellen Kirwalied, auf ihrer Steirischen musikalisch den Ton an. Belohnung und Dank für die jungen Tänzer waren Limo und frische Kücheln – und als Zugabe ein Eis.

Bewohner und Gäste geizten nicht mit Applaus. Eifrig wurde noch weiter gesungen und geschunkelt. (abl)

Musikalische Unterhaltung

  • Schlager und Volkslieder

    Adelheid Schlosser und ihr Sohn Andreas aus Etsdorf spielten zünftig auf Steirischer und Gitarre auf. Zweifache, Bairische und Walzer, alte Volks- und Wanderlieder sowie alte Schlager erklangen. „Mia san vom Wold dahoam“ und „Gamserl schwarz und braun“ gefielen den Bewohnern und Gästen besonders.

  • Lustige Gstanzln

    Astrid Kerner spielte außerdem bei der Hauskirwa auf ihrer Steirischen auf und sang lustige Gstanzln zusammen mit Anni Spitzl. (abl)

Mehr aus der Gemeinde Ensdorf finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht