mz_logo

Region Amberg
Montag, 20. November 2017 9

Gesundheit

Kneipps Ideen bleiben ein „Jungbrunnen“

Zum zehnten Mal besuchten 20 Kneippianer vom Kneipp-Verein Amberg e.V. die Keimzelle von Sebastian-Kneipp, Bad Wörishofen.

Ein „Wiederkommen“ ist programmiert; darauf freut sich die gesamte Gruppe mit ihrer 1. Vorsitzenden Evelin Hensel aus Amberg. Foto: Hensel

Amberg.Alle fühlten sich sehr wohl im Kneipp-Hotel. Die am frühen Morgen verabreichten Kneippanwendungen sorgten für Wohlbefinden und Energie im Alltag. Die „Fünf Wirkprinzipien“ nach der Gesundheitslehre von Kneipp wurden von jedem sehr froh wahrgenommen. Besonders erfrischend war der Kurzbesuch von Kneipp-Bund-Präsident Klaus Holetschek, der mit einem „Kräuter-Halsguss“ alle willkommen hieß. Ein kleiner Gedankenaustausch über das Gesundheitswesen in Prävention und Vorsorge im Alltag sorgte für rege Diskussion, und alle wünschten dem neugewählten Präsidenten inklusive Präsidium „Viel Glück“ für die verantwortungsvolle Aufgabe beim Kneipp-Bund. Ein „Wiederkommen“ ist programmiert; darauf freut sich die gesamte Gruppe mit ihrer 1. Vorsitzenden Evelin Hensel aus Amberg.

Mehr Nachrichten aus der Region Amberg und Amberg-Sulzbach lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht