mz_logo

Region Amberg
Mittwoch, 17. Januar 2018 10

Ereignis

Köstlich amüsieren und fleißig tanzen

Der „Ball der Gastronomie“ im ACC in Amberg wird mit kulinarischen Genüssen, Musik und Unterhaltung eine besondere Nacht.
Von David Kraus

Gastronomen und Sponsoren versprechen ein besonderes Event mit dem „Ball der Gastronomie“. Foto: Kraus

Amberg.Im Vorfeld des Balls „Nacht der Gastronomie 2018“ haben sich die Wirt und Sponsoren der Veranstalter im ACC-Restaurant versammelt. Dabei wurde neben der Vorstellung des Programms ein kleiner Ausflug in die Vergangenheit gewagt. Wie alle zwei Jahre wird das Motto am 5. Februar 2018 lauten: „Essen, Trinken, Tanzen, Feiern“. Allerdings war dies nicht immer der Fall. „Der Ball hat zwar seine neunte Auflage und damit eine gewisse Tradition in Amberg – aber mit teilweise langen Unterbrechungen“, räumte Hans-Jürgen Nägerl, Vorsitzender des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Amberg-Sulzbach, ein.

Feiern bis zum Sonnenaufgang

Daran anknüpfend erzählte er weiter: „Der Ursprung des Balls reicht bis in die 1960er Jahre zurück, wo noch in der ‚Fontäne‘, neben dem Nachtclub ‚Silberbar‘ getanzt wurde.“ Dabei erinnerte er an rauschende Ballnächte, in denen die Besucher mit Garde und Top-Bands bis zum Sonnenaufgang auf dem Parkett des Tanztempels gefeiert hätten. „Da sind immer 500 bis 600 Leute gekommen.“ Nägerl bedauerte, dass das Ganze im Laufe der Zeit eingeschlafen sei. Erst vor ein paar Jahren sei die erfolgreiche Wiederbelebung gelungen und der „legendäre“ Ball erneut eine regelmäßige Veranstaltung geworden.

Das Bild der Region stärken

Nägerl betonte vor allem die Abwechslung des Events: „Wir wollen jedes Mal etwas Neues bieten. Der musikalische Hochgenuss ist für uns genauso wichtig wie der kulinarische.“ Nägerl ist sich sicher, dass das positive Außenbild der Region durch derart vielfältige Programme noch weiter gestärkt werde. Die zeige sich bereits bei den Vorbestellungen: „Solche Events wie unser Ball oder beispielsweise die ‚Schlemmerwochen‘ in Sulzbach-Rosenberg sprechen sich langsam herum. Wir haben mittlerweile nicht nur viele Anfragen aus der Umgebung, sondern auch aus Nürnberg und Ingolstadt. Die Oberpfalz ist vorne dabei!“

Wer sich köstlich amüsieren möchte, kann dies am 5. Februar 2018 ab 19.30 Uhr im ACC (Einlass ab 18 Uhr) tun. Karten zum Preis von 56 Euro gibt es unter anderem bei den teilnehmenden Betrieben, der ACC-Gastronomie sowie dem angrenzenden Hotel Brunner und in Sulzbach-Rosenberg bei Ristorante Imperatore oder in Edelsfeld beim Gasthaus „Goldener Greif“. (xdk)

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht