mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 23. November 2017 11° 4

Polizei

Kripo sucht nach Hakenkreuz-Schmierern

An der Staatsstraße von Amberg nach Lintach brachten noch unbekannte Täter Hakenkreuze und diverse Schriftzüge auf Verkehrszeichen und Leitpfosten an.

Immer wieder muss sich die Polizei mit Hakenkreuz-Schmierern befassen, wie auf diesem Archivbild zu sehen. Foto: Jochen Lübke, dpa

Freudenberg.Nicht unerheblichen Sachschaden verursachten bislang unbekannte Täter durch Besprühen verschiedener Verkehrseinrichtungen entlang der Staatsstraße 2399. Dies hat das Polizeipräsidium Niederbayern/Oberpfalz mitgeteilt.

Auf ihrem Weg entlang der Staatsstraße von Amberg in Richtung Lintach (Gemeinde Freudenberg) brachten bislang noch nicht bekannte Täter Hakenkreuze und diverse Schriftzüge auf Verkehrszeichen und Leitpfosten an. Auch ein Hydraulikbagger war dort das Ziel der Vandalen. Sie benutzten hierbei offensichtlich Spraydosen mit schwarzem Lack. Die exakte Schadenssumme liegt noch nicht vor, dürfte sich aber laut Polizei vermutlich im Bereich von etwa 500 Euro bewegen.

Wer Hinweise zu den Tätern machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Amberg unter der Telefonnummer (0 96 21) 890-0 in Verbindung zu setzen. Ermittelt wird unter anderem wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen (Hakenkreuze).

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht