mz_logo

Region Amberg
Freitag, 24. November 2017 13° 3

Laut und brutal, aber auch mit Gefühl

Die Fab Rough Riders beehren morgen ab 20.30 Uhr die Fans im Kulturstadl

Klar: Das sind echt Fab Rough Riders.

lauterhofen. Back to the Country – zurück „aufs Land“: Die Fab Rough Riders beehren morgen, Freitag, ab 20.30 Uhr die Fans im Kulturstadl. Die drei Ausnahmemusiker zeigen, was es bedeutet, Songs durch die Cow-Punk-Mühle zu drehen. Mr. Gun Rider, alias Günther Dorscht, Bass und Gesang, Little John Rider, im richtigen Leben Uwe Christmann, Gitarre und Gesang und nicht zuletzt der „verschollene“ Bruder Emilio Rider, der Wahl-Neumarkter Uwe Zapala, Drums und Gesang. Musiker der oberpfälzisch-oberfränkischen Musikszene, die zeigen das Punk laut und „brutal“ sein kann, aber auch gefühlvoll für sehr hohen Anspruch steht. Bringen sie doch gemeinsam mehr als 75 Jahre Bühnenerfahrung im In- und Ausland mit.(jf)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht