mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 16. Januar 2018 10

Polizei

Name des Verursachers nicht notiert

Nach einem Unfall in Amberg ermittelt inzwischen doch die Polizei, nachdem sie zunächst nicht zugezogen worden war.

Die Amberger Polizei hat nach einem Unfall die Ermittlungen aufgenommen, nachdem sich die Geschädigte die Personalien des Verursachers nicht notiert hatte. Symbolfoto: fotolia

Amberg.Am Kaiser-Ludwig-Ring in Amberg an der Einmündung zum Kreisverkehr fuhr bereits am 30. Dezember gegen 23 Uhr der Fahrer eines Ford Fiesta auf das Auto einer 41-Jährigen, wobei an deren Ford Focus ein Schaden von etwa 1000 Euro entstanden ist. Der Unfallverursacher setzte dann kurz zurück und fuhr weiter in Richtung Regensburger Straße, wo er sein Auto auf einem Parkplatz abstellte, so die Polizei. Hier kam es dann zu einem Gespräch der Beteiligten. Auf die Polizei wurde zunächst verzichtet, da der Mann nach Aussage seiner englischsprechenden Beifahrerin angeblich keine Fahrerlaubnis besitzen würde. In gutem Glauben händigte die Geschädigte zwar ihre Telefonnummer aus, notierte sich aber keinerlei Personalien. Wie sich im Nachgang herausstellte, handelte es sich um seinen Leihwagen. Die Polizei wurde zugezogen, Ermittlungen aufgenommen. Das Kennzeichen des Fiesta ist zwischenzeitlich bekannt.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht