mz_logo

Region Amberg
Montag, 6. Juli 2015 26° 2

Peter Bauer greift wieder zur Säge

sport Der Schmidmühlener ist für den Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft der Stihl® Timbersports® series qualifiziert.

Peter Bauer in einem Wettkampf. Sein Handwerkszeug ist die Motorsäge.Foto: Stihl

Schmidmühlen/Hemer. Am kommenden Samstag, den 10. Juli, findet auf der Landesgartenschau in Hemer im Sauerland (Nordrhein-Westfalen) der Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft der Stihl® Timbersports® series statt. Bei dem Wettkampf der besten deutschen Sportholzfäller entscheidet sich, welche zehn Athleten am 7. August im Erlebnispark Tripsdrill (Baden-Württemberg) um den nationalen Titel kämpfen.

Als einer von 17 Sportlern geht Peter Bauer aus Schmidmühlen beim Vorentscheid an den Start. Der Sieger der letztjährigen Deutschen Nachwuchsmeisterschaft nimmt in dieser Saison erstmals an den Turnieren der Wettkampfathleten teil und konnte sich gleich für das Halbfinale zur Deutschen Meisterschaft 2010 qualifizieren, heißt es in einer Pressemitteilung. „Gerechnet habe ich damit sicherlich nicht, aber ich hatte es mir vor der Saison schon als Ziel gesetzt. Ich freue mich sehr auf den Wettkampf in Hemer. Was jetzt noch kommt, dass nehme ich als Zugabe mit“, sagte Bauer anlässlich des Erfolges in einem Interview. Nach seinem Sieg bei der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft 2009 hat Peter Bauer in dieser Saison den Sprung zu den Wettkampfathleten geschafft.

Sportliche Höchstleistungen mit Axt und Säge erwarten die Besucher auf der NRW-Landesgartenschau in Hemer. Beim Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft kämpfen die 17 besten Sportholzfäller des Landes um die Qualifikation zum nationalen Titelkampf der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES.Als einer der Favoriten geht der Lokalmatador und amtierende Europameister Dirk Braun aus Winterberg an den Start. Beginn des Mehrkampfs aus drei Axt- und drei Sägedisziplinen ist um 13 Uhr. Mit Wolfgang Kraus aus Regenstauf ist ein weiterer Oberpfälzer in Hemer am Start.

Bei dem Turnier der als Königsklasse im Sportholzfällen geltenden Wettkampfserie werden auf dem Forumsplatz der Landesgartenschau ab 13 Uhr die zehn Teilnehmer ermittelt, die im August bei der Deutschen Meisterschaft um den Titel kämpfen.

Da der amtierende Titelträger Robert Ebner für die Deutsche gesetzt ist, geht es für die übrigen 16 Athleten um neun noch zu vergebende Startplätze. Sportholzfäller Dirk Braun aus Winterberg gehört zu den FavoritenMit guten Chancen auf den Turniersieg nimmt der Winterberger Dirk Braun am Vorentscheid in Hemer teil. Der erfolgreichste Sportholzfäller Deutschlands gewann in seiner Karriere bereits zwei Europameistertitel und drei Deutsche Meisterschaften. Nachdem er sich in den vergangenen beiden Jahren bei der DM jeweils knapp seinem Kontrahenten Robert Ebner geschlagen geben musste, nimmt der 40-jährige Top-Athlet in dieser Saison einen neuen Anlauf auf seinen vierten nationalen Titel. „Der Vorentscheid ist für mich ein echtes Heimspiel“, so Dirk Braun. „Ich freue mich auf den Wettkampf und hoffe, dass viele Fans nach Hemer kommen. Ihnen möchte ich eine gute Leistung zeigen und mir damit Selbstvertrauen für die Deutsche Meisterschaft holen.“Die Deutsche Meisterschaft findet am 7. August in dem zwischen Heilbronn und Stuttgart gelegenen Erlebnispark Tripsdrill (Baden-Württemberg) statt. Der Sieger des nationalen Titelkampfs vertritt Deutschland Anfang September bei der Weltmeisterschaft der Stihl® Timbersports® series in St. Johann in Tirol (Österreich).

Eintrittskarten an der Tageskasse und online erhältlichDer Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft wird am 10. Juli auf dem Forumsplatz der Landesgartenschau Hemer ausgetragen. Wettkampfbeginn ist um 13.00 Uhr, die Siegerehrung findet gegen 18.00 Uhr statt. Der Besuch des Wettkampfs der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES ist im Eintrittspreis für die Landesgartenschau enthalten. Tickets sind an der Tageskasse und online unter www.landesgartenschau-hemer.de erhältlich.11) Manfred Kröpfl, Aindling-Binnenbach (Bayern)12) Stefan Stark, Gramschatz (Bayern)13) Andreas Striewe, Borchen (Nordrhein-Westfalen)14) Matthias Thoma, Nordholz (Bayern)15) Sebastian Wappes, Weisbach (Bayern)16) Matthias Weiner, Markt Taschendorf (Bayern)17) Christian Weingärtner, Freigericht (Hessen)Über die STIHL® TIMBERSPORTS® SERIESStihl® Timbersports® series ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln hat sie in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Standes zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichen Niveau entwickelt.

Seit 2001 ist die Stihl® Timbersports® series auch in Deutschland zuhause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. Springboard, Underhand Chop und Standing Block Chop gehören zu den klassischen Axtwettbewerben; bei der Single Buck (Zugsäge), der Stihl Stock Saw (handelsübliche Motorsäge) und der Hot Saw (bis zu 80 PS starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler mit Sägen um Bestzeiten.

Kommentare (0) Regeln Unsere Community Regeln

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht