mz_logo

Region Amberg
Samstag, 18. November 2017 5

Verkehr

Polizei lässt Raser nicht unbehelligt

Von Freitag bis Montag führte die Verkehrspolizei Tempomessungen durch – mit eher traurigem „Erfolg“.

Es blitzt – und das ist kein Unwetter! Symbolfoto: Jens Büttner, dpa

Schmidmühlen.Von Freitag, 18., bis Montag, 21. August, führte die Verkehrspolizeiinspektion Amberg Geschwindigkeitsmessungen durch. Dabei wurden insgesamt 191 Verkehrsteilnehmer beanstandet, heißt es.

Am Freitag in der Zeit von 8.05 bis 12.05 Uhr wurde eine Geschwindigkeitsmessung bei Pittersberg in Fahrtrichtung Schwandorf durchgeführt. 40 Verwarnungen und 17 Anzeigen waren laut VPI die Folge.

Bei einer weiteren Vormittagsmessung am Freitag in der Zeit von 8.37 bis 12.10 Uhr, in Teublitz auf der Kreisstraße SAD 5 in Höhe des Wildparks Höllohe wurden acht Verkehrsteilnehmer beanstandet; es gab sechs Verwarnungen und zwei Anzeigen.

Bei der ersten Nachmittagsmessung am Freitag, 18. August, von 15.17 bis 18.37 Uhr in Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg auf der Bundesstraße 14 wurden 23 Verkehrsteilnehmer beanstandet. 18 Verwarnungen und fünf Anzeigen waren hier die Folge.

Die zweite Nachmittagsmessung wurde in der Zeit von 15.46 bis 20. 00 Uhr auf der Bundesstraße 16 bei Nittenau durchgeführt. Insgesamt 45 Verkehrsteilnehmer wurden hier beanstandet. 31 Verwarnungen, 14 Anzeigen und zwei Fahrverbote waren hier die Folge. Die „Schnellsten“ waren bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit Tempo 161 und 157 unterwegs. Beide Fahrer erwartet neben einem Bußgeld ein einmonatiges Fahrverbot.

Am Samstag in der Zeit von 11.27 bis 16.15 Uhr wurde in Hahnbach auf der Staatsstraße 2120 in Höhe Kreuzberg eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. 15 Fahrzeugführer wurden hier beanstandet, es gab hier zehn Verwarnungen und fünf Anzeigen.

Am Sonntag, 20. August, wurde in der Zeit von 13.56 bis 18.40 Uhr eine Messung auf der Staatsstraße 2165 bei Schmidmühlen durchgeführt. 33 Verwarnungen, zehn Anzeigen und drei Fahrverbote waren hier die Folge. Unter den 43 beanstandeten Fahrzeugführern waren 20 Motorradfahrer. Der Tagesschnellste war ein Pkw-Fahrer mit 166 bei erlaubten 100 km/h.

Am Freitag hat die Verkehrspolizei außerdem auf der A 93 bei Teublitz eine Abstandsmessung durchgeführt. Hier wurden 91 Fahrzeugführer wegen Unterschreitung des vorgeschriebenen Mindestabstandes beanstandet.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht