mz_logo

Region Amberg
Samstag, 20. Januar 2018 9

Polizei

Polizei musste verletztes Reh erlösen

Das Tier wurde zwischen Richtheim und Hohenkemnath von einem Leichtkraftrad erfasst. Der 17-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Bei dem Zusammenstoß mit dem Leichtkraftrad war das Reh so schwer verletzt worden, dass die Polizeibeamten es mit einem Schuss erlösen mussten. Symbolfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Ursensollen.Auf der Kreisstraße AS 9, zwischen Richtheim und Hohenkemnath, war am Dienstag, 2. Januar, kurz vor Mitternacht ein 17-jähriger Schüler mit seinem Leichtkraftrad unterwegs. Plötzlich sprang ein Reh so kurz vor sein Zweirad, dass er es mit dem Motorblock erfasste, berichtete die Polizei. Der junge Mann konnte die Kontrolle über sein Leichtkraftrad behalten. Das Reh blieb nach dem Anstoß allerdings schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die herbeigerufene Polizeistreife erlöste das Tier mit einem Schuss aus der Dienstwaffe, heißt es im Pressebericht. Der Sachschaden am Motorrad blieb sehr gering.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der Stadt Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht