mz_logo

Region Amberg
Samstag, 18. November 2017 5

Auszeichnung

Seniorenarbeit wird großgeschrieben

Die SpVgg Ebermannsdorf mit Übungsleiterin Elfriede Schaller erhielt das Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher Verein“.

Sie freuten sich über die Auszeichnung (v. li.): Gerhard Kriegl (2. Vorstand der SpVgg), Bürgermeister Josef Gilch, Elfriede Schaller, Horst Bär, 1. Vorstand Thomas Gradl, Maria Fischer (als Beauftragte des Seniorenclubs) und Hans Bauer, der Seniorenbeauftragte der Gemeinde.Foto: awe

Ebermannsdorf.Stolz auf eine aktive Gruppe „Seniorengymnastik“, die von Übungsleiterin Elfriede Schaller seit Jahren geleitet wird, zeigten sich die Gemeinde und die Vorstandschaft der SpVgg Ebermannsdorf bei einem Treffen im Gymnastikraum der Mehrzweckhalle. Die Spielvereinigung wurde mit dem neu aufgelegten Qualitätssiegel „Seniorenfreundlicher Verein“ dafür ausgezeichnet, dass für ältere Menschen ein hervorragendes Bewegungsangebot angeboten wird. Horst Bär, der Ehrenamtsbeauftragte des Turngaus Oberpfalz Nord, verlieh Elfriede Schaller die Auszeichnung im Beisein der Vorstände der SpVgg, des Seniorenbeauftragten der Gemeinde, Johann Bauer, und des ersten Bürgermeisters Josef Gilch.

Älter werdende Menschen bräuchten gezieltes Bewegungstraining, um länger selbstbestimmt ihren Alltag meistern zu können. Auch seien ältere Leute immer länger bei immer besserer Gesundheit wichtige Stützen der Gesellschaft, so Bär. Für Fitness und Teilhabe bis ins hohe Alter brauche es aber auch zielgerichtete und individuelle Angebote. Der Bayerische Turnverband habe die Zeichen der Zeit erkannt und unterstütze Bayerns Vereine in ihrer qualifizierten ganzheitlichen Seniorenarbeit.

Gilch überreichte der engagierten Übungsleiterin einen Blumenstrauß und dankte für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Damengymnastik, das sie seit einigen Jahren auch auf die älteren Sportsfreunde ausgeweitet habe. „Die Gemeinde kann dieses Engagement gar nicht hoch genug einschätzen, insbesondere wenn man sich vor Augen hält, dass sich allein in der Gemeinde Ebermannsdorf in den letzten 20 Jahren die Zahl der über 65-jährigen verdoppelt hat“, so Gilch.

Auch der Seniorenbeauftragte drückte seine Freude über die Auszeichnung und das Engagement von Elfriede Schaller aus. Die Gymnastikangebote für Senioren seien in zweifacher Hinsicht immens wichtig. Einerseits in gesellschaftlicher Hinsicht, weil die Leute aus dem Haus und unter Ihresgleichen kämen, andererseits sei sportliche Betätigung immer wichtiger für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Die Vorstände der Spielvereinigung schlossen sich dem Dank an und freuten sich ebenfalls über die Auszeichnung des Vereins. (awe)

Das Qualitätssiegel

  • Ursprung: Der Bayerische Turnverband zertifiziert als erster Verband im Freistaat Bayern seit dem Jahr 2012 Vereine, die effektive und ganzheitlich integrierende Seniorenarbeit leisten.

  • Zielsetzung:

    Das Siegel bescheinigt Vereinen „die besondere Qualität sportlicher und außersportlicher Vereinsarbeit für ältere Mitglieder und den hohen Ausbildungsstand der Übungsleiter“.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht