mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 21. November 2017 7

Polizei

Siebenjähriger wird von Auto erfasst

Der Bub lief in Amberg plötzlich hinter einem stehenden Fahrzeug auf die Straße. Er wurde vom Spiegel des Pkw getroffen .

Die Polizei wurde zu einem Unfall gerufen, bei dem ein Autofahrer mit seinem Wagen einen Siebenjährigen erfasst hat, nachdem dieser plötzlich auf die Straße gelaufen war. Symbolfoto: Bastian Winter

Amberg.Offensichtlich viel Glück hatte ein siebenjähriger Bub bei einem Unfall, der sich am Montagnachmittag ereignete. Nach Polizeiangaben befuhr ein 59-jähriger Amberger mit seinem Pkw den Kurfürstenring und bog in die Wingershofer Straße ein. Als er sich bereits in dieser befand, kam hinter einem an der Ampel stehenden Auto plötzlich ein siebenjähriger Junge auf die Straße gelaufen. Der 59-Jährige bremste zwar noch, jedoch wurde der Junge an seinem Kopf vom linken Außenspiegel des Pkw getroffen. Ein Verschulden des Autofahrers kann nach der Unfallaufnahme nahezu ausgeschlossen werden, da er keine Möglichkeit hatte, den Jungen zu sehen, so die Polizei. Der Siebenjährige wurde nicht zu Boden geworfen, erlitt jedoch eine Beule am Kopf und wurde zur genaueren Untersuchung der Verletzung von einem Rettungswagen ins Klinikum Amberg gebracht. Schwerwiegende Verletzungen wurden jedoch nach ersten Angaben am Unfallort ausgeschlossen, heißt es im Pressebericht.

Weitere Polizeimeldungen aus der Stadt Amberg und dem Landkreis Amberg-Sulzbach finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht