mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 16. Januar 2018 11

Polizei

„Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt“

Die Polizei wünscht sich zu Weihnachten, dass sich mehr Verursacher melden, statt sich einfach aus dem Staub zu machen.

Auch, wer beim Parken eine Beule im daneben stehenden Auto verursacht, sollte die Polizei verständigen. Symbolfoto: Caroline Seidel, dpa

Sulzbach-Rosenberg.Am Donnerstag, 21. Dezember, wurden erneut zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet bei der Polizeiinspektion angezeigt. Jeweils in der Nacht zum Donnerstag wurden geparkte Autos beschädigt, und der Unfallverursacher machte sich aus dem Staub, ohne seinen gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Ein Fall ereignete sich in der Pfarrgasse. Dort wurden der rechte vordere Kotflügel und die Frontpartie eines geparkten Opel Corsa beschädigt. Der Schaden wird in diesem Fall mit 2500 Euro angegeben. Die zweite Unfallflucht wurde in der Rumburgstraße begangen. Hier wurde der Außenspiegel der Beifahrerseite angefahren und beschädigt. Die Schadenshöhe dürfte bei einigen hundert Euro liegen. Hinweise werden – wie in allen derartigen Fällen – gerne unter der Telefonnummer (0 96 61) 87 44-0 von der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg entgegengenommen.

Einfach nur die Polizei anrufen

Die PI Sulzbach-Rosenberg wünscht sich in dieser Sache ein Geschenk zum Fest: „Ein frommer Wunsch kurz vor Weihnachten bleibt: Wenn jemandem ein Missgeschick passiert und er oder sie einen Schaden verursacht, sollte man dazu stehen und den Schaden melden. Es ist ganz leicht, einfach bei der Polizei anzurufen, damit ein ,Unschuldiger‘ nicht auf meist unerheblichen Beträgen sitzenbleibt. Jeder Verkehrsteilnehmer sollte sich einfach einmal in die Rolle des anderen versetzen, dann würden vielen einige Probleme erspart, denn Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt.“

Seitenscheibe eingeschlagen

Sulzbach-Rosenberg. Am Donnerstag, 21. Dezember, in der Zeit von 21.15 Uhr bis 23.00 Uhr hatte eine 53-jährige Fahrzeugbesitzerin ihren VW Golf in der Hans-Böckler-Straße abgestellt. In diesem Zeitraum hat ein unbekannter Täter die Seitenscheibe der Fahrertüre eingeschlagen. Wertgegenstände waren nicht im Auto, weshalb die Polizei von einer Sachbeschädigung ausgeht. Der Sachchaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg entgegen unter Tel. (0 96 61) 87 44-0.

Mehr Polizeimeldungen aus der Region finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht