mz_logo

Region Amberg
Montag, 18. Dezember 2017 4

Tradition

Von St. Martin lernen Kinder das Teilen

Im Gottesdienst begann in Schmidmühlen die Feier. Kinder der 3. und 4. Klassen führten eindrucksvoll ein Martinsspiel auf.

Viele Kinder zogen durch die Pfarrkirche von Schmidmühlen. Foto: abu

Schmidmühlen.„St. Martin ist ein guter Mann“: So schallte es, als Kindergartenkinder, Kinder der Eltern-Kind-Gruppen, Grundschulkinder und zahlreiche Eltern – dem heimatlichem Brauchtum entsprechend – mit bunten Laternen wegen Nieselregens kurzerhand durch die Pfarrkirche zogen.

Mit dem Gottesdienst begann die Feier. Kinder der 3. und 4. Schulklasse führten eindrucksvoll ein Martinsspiel auf. Gemeinsam wurde das „St.-Martins-Lied“ gesungen. Zum Schluss des Gottesdienstes segnete Pfarrer Werner Sulzer Martinslebkuchen und Laternen. Danach zogen die Mädchen und Buben des Kindergartens, die Schulkinder, die Mutter-Kind-Gruppen und weitere Erwachsene mit Kindern durch die Kirche. Die meisten Kinder hatten ihre selbstgebastelten Laternen mitgebracht. Pfarrer Werner Sulzer und Mitglieder des Pfarrgemeinderates verteilten zum Abschluss die Martinslebkuchen an die Kinder. Der Elternbeirat des Kindergartens verkaufte im Allzweckraum, Kaffee, Kuchen sowie warme Wiener. (abu)

Mehr Nachrichten aus der Region lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht