mz_logo

Region Amberg
Dienstag, 16. Januar 2018 6

Konzert

Weihnachtsklassiker und Musicalmelodien

Die Trachtenkapelle Hohenburg und ihr Nachwuchsorchester begeisterten beim Weihnachtskonzert mit musikalischer Vielfalt.

Jetzt kann Weihnachten kommen. Die Trachtenkapelle Hohenburg führte mit ihrem Konzert ein Stück näher an Weihnachten hin, so wie hier mit Dudelsackmusik zu „Highland Cathedral“. Foto: abp

Hohenburg.Ein paar Schritte weiter auf Weihnachten hin: Das ermöglichte die Trachtenkapelle Hohenburg mit ihrem vorweihnachtlichen Konzert. Da wurden die sonst reichlichen Sitzplätze in der Pfarrkirche St. Jakobus noch durch Stuhlreihen ergänzt und auch die Logenplätze auf der großzügig geschwungenen Empore waren schnell vergeben. Es hat sich herumgesprochen, dass in Hohenburg hervorragende konzertante Blasmusik gespielt wird. Das unterstrichen auch die Stücke „Elisabeth – the Musical“ nach einem Arrangement von Johann De Meli, „A Christmas Festival“ von Leroy Anderson, „Weihnachten in den Bergen“ von Alfred Bösendorfer und „Highland Cathedral“ mit origineller Dudelsackbegleitung.

Das Eingangsstück war heuer „A Christmas Festival“ mit getragenen Passagen aus den Liedern „To the World“, „Deck the Hall“, „The Herald Angels sing“ bis hin zum berühmten „Walk of Fame“ und der „Hall of Fame“. Man hörte die leichte Musik des „Choral Rock“ mit melodischer Tonfolge und Harmonie auf klassischen Prinzipien. Bei „All Flory told“ bestachen die Musikerinnen und Musiker durch mitreißenden Einsatz und einem effektvollen „On Stage“ der Trompeten, bevor das Gesamtorchester mit kraftvollen und ausdrucksstarken Passagen nachzog. Und mit Auszügen aus dem Musical „Elisabeth“ erinnerten die Musiker an die Kaiserin von Österreich.

„Die Schöne und das Biest“ und „Lean in Me“ hatte das Jugendblasorchester unter der Leitung von Anja Paulus einstudiert. Foto: abp

Das Nachwuchsorchester präsentierte dem Publikum Passagen aus dem musikalischen Märchen „Die Schöne und das Biest und das von Gemeinschaftsgefühl getragene „Lean on me“. Bei „King Lion“ nach einem Arrangement von John Higgens tauchten die Zuhörer ein in die Zeichentrickfilmwelt von Walt Disneys „König der Löwen“. „We are the World“ von Michael Jackson und Lionel Richie bekam mit seiner prachtvollen Klangvielfalt auch den Hohenburger Grammy zugesprochen – wenn er denn greifbar gewesen wäre.

Die faszinierende Ruhe der Berge des Alpenvorlandes um die Weihnachtszeit holte die Konzertkapelle mit dem Bösendorfer-Arrangement „Weihnachten in den Bergen“ mit seiner besonderen Stimmung nach Hohenburg. Und beim schwungvollen und fröhlichen Happy-Winter-Medley konnte man dem „Jingle Bell Rock“, „Winter Wonderland“ und „Feliz Navidad“ lauschen.

Rund um das Konzert

  • Danke sagen

    Mit ihrem Konzert bedankten sich die Aktiven der Konzertkapelle um Dirigent Michael Schäfer, Anja Paulus als Leiterin des Jugendblasorchesters und Vorsitzender Markus Mitschke bei ihren Fans, Freunden, Gönnern und Gästen.

  • Gäste

    Eingefunden hatten sich zum Konzert in der Pfarrkirche in Hohenburg auch Landrat Richard Reisinger und Bürgermeister Florian Junkes.

  • Moderation

    Mit verbindenden Passagen und viel Wissenswertem zu den Musikstücken führte Tanja Metschl durch das Programm. (abp)

Mehrere Zugaben spielten die Musikerinnen und Musiker der Trachtenkapelle Hohenburg, der krönende Abschluss war die Dudelsackmelodie von „Highland Cathedral“ und sie setzten damit einen weiteren glanzvollen Stern in den Hohenburger Musikerhimmel. Solist war Thomas Treutwein mit seinem Dudelsack. Auf dem Marktplatz hatten die Zuhörer dann noch etwas Gelegenheit, bei einer Tasse Glühwein die Konzerteindrücke auf sich wirken zu lassen. (abp)

Mehr aus der Region Amberg-Sulzbach/Amberg finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht