mz_logo

Region Amberg
Donnerstag, 14. Dezember 2017 11

Feuerwehr

Zusammenarbeit der Wehren funktioniert

Aktive aus Rieden und Vilshofen legten in zwei Gruppen die Leistungsprüfung in verschiedenen Stufen ab.

Stolz sein dürfen die beiden Gruppen über die bestandene Prüfung zu den Leistungsabzeichen. Foto: azd

Rieden.Nach mehreren Wochen gemeinsamen Übens mit Übungsleiter Martin Eichenseer stellten sich Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Rieden und Vilshofen in zwei Gruppen der Leistungsprüfung in den Stufen 1 bis 5. Die Prüfung wurde von Kreisbrandinspektor Hubert Blödt und den Kreisbrandmeistern Jürgen Ehrnsberger und Helmut Braun abgenommen. Genau achteten sie auf die Arbeitsweise der Aktiven. Die Kenntnis und das Ausführen von Rettungsknoten, das Saugschlauchkuppeln mit Saugprobe und der Löschangriff bis zum „Wasser marsch“ unter Zeitdruck standen auf dem Prüfungsplan.

„Ihr habt eine saubere, zügige Prüfung hingelegt und könnt sehr zufrieden sein“, bescheinigte nach abgelegter Leistungsprüfung KBI Blödt den Gruppen. Das Ablegen des Leistungsabzeichens der beiden Wehren habe die gute Zusammenarbeit gezeigt. Damit sei klar, „dass ihr euer Handwerkszeug beherrscht, um in Not geratenen Mitbürgern aber auch der Umwelt schnell und zügig helfen zu können“.

Blödt überreichte mit seinen Schiedsrichterkollegen die Leistungsabzeichen. Philip Gaymayer und Jonas Weiß erhielten es in Bronze, Kilian Graf, Sven Ränker, Daniel Hofmeister, Johannes Haas, Alfons Eichenseer und Marcel Malotta in Silber. Gold erreichten Jonas Meier, Simon Hofmeister, Johannes Höfler, Daniel Malotta und Manfred Hiermann, Gold-Blau erreichten Tobias Haas, Wolfgang Haas, Harald Geck und Stefan Scharl, Gold-Grün Thorsten Fleischmann und Martin Eichenseer.

Dank für den ehrenamtlichen Einsatz zum Dienst am Nächsten sprachen die Kommandanten Rainer Salbeck (Rieden) und Rudi Beck (Vilshofen) den Teilnehmern aus. „Ihr habt für viele Übungsstunden eure Zeit, eure Freizeit für den Dienst am Nächsten aufgewendet“, lobte Bürgermeister Erwin Geitner und lud zu einer Brotzeit ins FC-Sportheim ein. (azd)

Grund zur Freude gibt es bei der Feuerwehr Rieden: Sie bekommt ein neues Gerätehaus!

Mehr aus dem Markt Rieden finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht