mz_logo

Gemeinden
Freitag, 22. September 2017 15° 3

Veranstaltung

Oberpfälzer Baumesse startet zum 21. Mal

Die größte Baumesse in der Oberpfalz öffnet am kommenden Wochenende im Amberger Congress Centrum ihre Pforten.

Regen Besuch verzeichnete auch 2015 die Oberpfälzer Baumesse im ACC schon am Eröffnungstag. Foto: Schön/Archiv

Amberg.„Wenn nicht jetzt, wann dann?“ überlegt sich mancher Häusle-Bauer oder Häusle-Renovierer in spe angesichts niedriger Hypotheken-Zinsen bzw. sogar Negativ-Zinsen bei den Spareinlagen. Da kommt die Oberpfälzer Baumesse gerade recht, die letzten Zweifel zu beseitigen und die Lust am Bauen oder Renovieren zu wecken. Zum 21. Mal öffnet diese zweitägige regionale Baumesse bereits im Amberger Congress Centrum ihre Pforten, am Samstag, 5., und Sonntag, 5. März 2016.

Dass dafür Bayerns Wirtschaftsministerin – und stellvertretende Ministerpräsidentin – Ilse Aigner als Schirmherrin gewonnen werden konnte, unterstreicht nach Thomas Resch, dem Veranstalter von Systema Projekte aus Hauzenberg (Landkreis Passau), die Wertigkeit dieser Veranstaltung.

„Oft kopiert – nie erreicht“

OB Michael Cerny

Der Amberger OB Michael Cerny zeigte sich beim Pressegespräch darüber erfreut, dass sich die Oberpfälzer Baumesse seitdem positiv entwickelt habe. „Oft kopiert – nie erreicht“, stellt er dem Organisator Thomas Resch ein gutes Zeugnis aus. Die Stadt habe ja nach Cerny „ein großes Interesse am Erfolg dieser Messe, da sich hier regionale Handwerker präsentieren können“. Und außerdem werde durch die Messe der Ruf der Stadt Amberg als „Messe-Stadt“ gestärkt.

Hersteller, Handwerker, Dienstleister, Kreditinstitute

Bayerns Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin Ilse Aigner ist die Schirmherrin der 21. Oberpfälzer Baumesse. Foto: Brecheis

Petra Strobl vom Amberger Congress Centrum (ACC) wies vor den Medien besonders auf die 20-jährige Erfolgsstory dieser Oberpfälzer Baumesse hin, die sich inzwischen zu einer „Leitmesse in der Oberpfalz“ gemausert habe. Dass auch alle Ausstellungsflächen vergeben sind, zeige das große Ansehen der Messe bei den Ausstellern. Vom Hersteller über den Handwerker bis hin zu den Dienstleistern oder Kreditinstituten – die Aussteller zeichnen sich durch eine sehr große Bandbreite aus. Alle Aussteller kommen dabei laut Resch aus dem Bauhaupt- oder Bauneben-Gewerbe. „Aussteller, die mit dem Bauen nichts zu tun haben, wie dies bei anderen Messen oft der Fall ist, wird man hier nicht finden“, sagt der Veranstalter.

„Energiesparmaßnahmen und alternative Energien“

Sie freuen sich auf die Messe in Amberg; von links: OB Michael Cerny, Petra Strobl (Amberger Congress Marketing/ACM), Thomas Resch (Systema Projekte), Harald Graf (hp Werbeagentur) mit dem Veranstaltungsplakat. Foto: age

Am 5. und 6. März (Samstag und Sonntag) präsentiert sich die Oberpfälzer Baumesse täglich zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr den mehr als 4000 erwarteten Besuchern. Mit rund einhundert Ausstellern ist das Amberger Congress Centrum auch diesmal wieder voll ausgelastet. Der Veranstalter musste aufgrund des großen Interesses sogar eine Warteliste für Aussteller anlegen, um kurzfristig bei Ausfall reagieren zu können. Zusätzlich können sich Besucher bei insgesamt 26 Fachvorträgen in zwei Vortragssälen informieren.

„Exquisites Vortragsprogramm“

Thomas Resch

Referenten sind Handwerksmeister, Architekten, Sachverständige, Baubiologen oder auch Energieberater, die zum Beispiel über die neue „Energieeinsparverordnung 2016“ oder „Sinn und Unsinn im Neubau“ informieren. Laut Thomas Resch ist es gelungen, ein „exquisites Vortragsprogramm“ zusammenzustellen, da „alle Referenten vom Fach sind und etwas von ihrem Handwerk verstehen“.

Einen klaren Schwerpunkt bildet bei dieser Messe der Themenblock „Energiesparmaßnahmen und alternative Energien“. „Rentiert sich der Einbau einer Solaranlage?“ „Ist eine Photovoltaik-Anlage noch eine lohnende Investition?“ „Erdwärme und Wärmepumpe oder gar eine Pellets-Heizung?“ Für alle Fragen wird man am Wochenende im ACC Fachleute finden, die darauf die richtige Antwort parat haben.

Kostenlos zur Baumesse

  • Aktion

    Die Mittelbayerische Zeitung bringt zehn Interessenten kostenlos zur 21. Baumesse ins Amberger Congress Centrum (ACC). Wer am Samstag, 5. Februar, oder am Sonntag, 6. Februar 2016, mit Begleitung umsonst dabei sein möchte, muss gar nicht viel tun.

  • Anrufen

    Ab sofort bis zum Dienstag, 1. März, 23.59 Uhr, ist die Leitung geschaltet. Verlost werden für fünf Anrufer je zwei Karten, unter Telefon (0 13 79) 88 58 15 (0,50€/Festnetzanruf; Mobilfunk ggf. abweichend). Die Gewinner werden von der MZ benachrichtigt.

Das offizielle Messemagazin wird immer dicker

Harald Graf von der Amberger „hp Werbeagentur“ ist für die mediale Informationsvermittlung bei dieser Amberger Messe zuständig. Wie alle Jahre, erwirbt jeder Besucher mit dem Kauf einer Eintrittskarte ein offizielles Messemagazin. Mit diesmal 36 Seiten ist die Broschüre gegenüber dem vergangenen Jahr wieder um vier Seiten gewachsen.

„Über den Tellerrand hinaus“

Harald Graf

Die Konzeption hat laut Graf zum Ziel, „dass der Besucher über den Tellerrand hinaus informiert wird.“ Als zusätzliche Informationsquelle gibt es jetzt auch eine Website. Unter www.messe-amberg.de können sich Interessierte schon vorab informieren oder etwa Zeitfenster für Gespräche mit Ausstellern vereinbaren. Und wer das ganze Jahr hindurch Neuigkeiten zur Messe erfahren will, kann diese online bei www.facebook.com/oberpfälzerbaumesse abrufen. (age)

Im Internet können sich Interessierte schon vorab informieren oder etwa Zeitfenster für Gespräche mit Ausstellern vereinbaren.

Wer das ganze Jahr hindurch Neuigkeiten zur Messe erfahren will, kann diese online abrufen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht