mz_logo

Gemeinden
Mittwoch, 20. September 2017 15° 4

Kunst

Schönheit in surrealen Szenen entdecken

Stephan Böhm und Diana Walaszek zeigen im Wunderhof Eckertsfeld zur Eröffnung am 1. Mai Fotos zum Thema „Parallelwelten“.

Der besondere Blick für die ästhetische Schönheit von vielleicht surreal anmutenden Szenen zeichnet auch Diana Walaszeks Fotos aus. Foto: Böhm

Birgland.Wie jedes Jahr am 1. Mai beginnt die Saison auf dem Wunderhof in Eckertsfeld mit einem Tag der offenen Tür. Im Erdgeschoss der zur Kunstgalerie umgebauten Scheune wird an diesem Tag die Ausstellung „Parallelwelten“ mit Stephan Böhm und Diana Walaszek eröffnet. Im ersten Stock erwarten die Besucher wieder „Venia Design Kunstdrucksammlungen“ mit Aquarellen und Acrylbildern von Evi Steiner-Böhm und Fotografien von Stephan Böhm. Im Café und Atelier können sich große und kleine Nachwuchskünstler über die verschiedenen Angebote der Kreativwerkstatt und Jugendkunstschule des Wunderhofs informieren.

Besondere Fotos und Kunstdrucke

Auch Stephan Böhm zeigt seine Werke. Foto: Stephan Böhm

Stephan Böhm und Diana Walaszek haben beide in Mainz Kommunikationsdesign studiert und sich während des Studiums intensiv mit der Fotografie beschäftigt. Beide haben dabei einen persönlichen Bildstil entwickelt und sich auf eigene Themen spezialisiert. Gemeinsam aber ist ihnen der besondere Blick für die ästhetische Schönheit von surrealen Szenen, von scheinbar desolaten Situationen und Räumen. In ihrer ersten gemeinsamen Ausstellung führen sie die Besucher in „Parallelwelten“, die man so vielleicht sonst nicht sieht.

Venia Design ist die eingetragene Marke für Kunstdrucke vom Wunderhof. Die Motive, die Evi Steiner-Böhm und Stephan Böhm für diese Marke auswählen, sind diejenigen ihrer künstlerischen Arbeiten, die sich am besten für die Gestaltung von Wohnräumen eignen.

Fundament für bildnerisches Gestalten

Mit der Kreativwerkstatt und Jugendkunstschule ist der Wunderhof Mitglied im Verband der bayerischen Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen. Kinder und Jugendliche können sich hier unter der Anleitung der Künstlerin Evi Steiner-Böhm in Ferien-Blockkursen und festen Winterklassen über eine festgelegte Anzahl von Kursen und Themen ein solides Fundament für bildnerisches Gestalten erwerben. Für Erwachsene gibt es sowohl berufliche Fortbildungen für Lehrer und Erzieher, die in Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen tätig sind, als auch Kreativangebote für den privaten Bereich.

Öffnungszeit am 1. Mai ist von 14 bis 18 Uhr. Stephan Böhm und Diana Walaszek sind persönlich anwesend und führen stündlich durch ihre Ausstellung. Um 16 Uhr erläutert Evi Steiner-Böhm bei einem Atelierbesuch interessierten Besuchern die verschiedenen Kreativangebote des Wunderhofs.

Einen ersten Eindruck der Ausstellung „Parallelwelten“ und weitere Informationen gibt es unter www.wunderhof.de, mehr über die Arbeit von Stephan Böhm unter www.stephan.boehm.agency.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Anmelden

Hinweis: Bitte schützen Sie Ihr Konto auf öffentlichen Geräten, indem Sie sich nach der Nutzung im Profil-Bereich abmelden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht