mz_logo

Gemeinden
Montag, 18. Dezember 2017 5

Übergabe

Round Table spendet Bauwagen für Kita

Der neue Amberger Serviceclub verhilft dem Kindergarten am Schelmengraben zu einem abenteuerlichen Ausflugs-Mobil.

Die Spende von Round Table 235 Amberg-Sulzbach hilft bei der Anschaffung dieses Bauwagens. Als Vertreter des Clubs kamen (v.l.) Tuan-Quang Lien, Dr. Nicolas Strobl und Philipp Koch, hier zusammen mit Ilona Sommer, engagierte Mutter in der Mond-Gruppe und Entdeckerin des Bauwagens, Karl-Heinz Immer (2. Vorsitzender des Diakonievereins Amberg), Erzieherin Birgit Kerschensteiner und Hildegard Sauer (Mitglied des Kita-Beirats). Foto: RT/Dominik Lenz

Amberg. Noch vor seiner offiziellen Aufnahme in die nationale und internationale Organisation von Round Table (RT), erst wenige Wochen nach seiner Gründung, führte der Club Amberg-Sulzbach schon sein erstes Serviceprojekt durch, die Betreuung des Weltrekords im „Mensch ärgere dich nicht“. Einen Teil des Erlöses daraus spendete der Club nun dem Kindergarten am Schelmengraben.

Es war den Clubmitgliedern eine große Freude, dass sie den Kindergarten am Schelmengraben mit einer Spende von 1000 Euro unterstützten konnten. Damit ließ sich ein jahrelang gehegter Wunsch erfüllen: ein Bauwagen für den Kindergarten.

Außerdem will das Kindergartenpersonal dort ergänzendes Spielmaterial, Bücher zu aktuellen Themen, Naturführer & Co, Lupen, Ferngläser und Windeln bzw. Wechselwäsche für den Notfall deponieren. Und zu guter Letzt: So ein gemütlicher Unterschlupf im Grünen stärkt den Zusammenhalt und vermittelt einen Hauch von Freiheit und Abenteuer.

Momentan wartet der Bauwagen noch auf die Fahrt zu seinem „finalen“ Standort in der Nähe des Kindergartens, und auch ein paar Schönheitsreparaturen werden sicherlich noch nötig sein. „Wir freuen uns aber jetzt schon auf die offizielle Eröffnung und wünschen dem Kindergarten und den Kindern am Schelmengraben viel Freude mit ihrem neuen Bauwagen“, erklärte dazu PR-Beauftragter Philipp Koch nach der Spendenübergabe.

Die Neuerwerbung

  • Idee:

    Der alte Bauwagen wird die Kinder bei ihren Ausflügen in den benachbarten Wald vor der Witterung schützen und längere Aufenthalte ermöglichen.

  • Rückzug:

    Die jüngeren Kinder, die immer wieder ihre Ruhephasen brauchen, können sich dorthin zurückziehen und die „Frühaufsteher“ sich bei Bedarf ausruhen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht